25 Jahre später

Nach dem Cup-Aus trifft der EHCO heute (19:45) in der Swiss Arena auf Absteiger EHC Kloten. 

Garage Marti

Es wollte einfach nicht klappen. Wieder bedeutete das Cup-Achtelfinal das Aus für das Team von Chris Bartolone. Trotz eines guten Starts und vielen Chancen verpasste man das Weiterkommen gegen schlagbare Lakers mit 1:3. Da der Cup zu Ende ist, können sich die Oltner nun voll und ganz auf die noch lange Meisterschaft konzentrieren. Neun Runden sind mittlerweile gespielt und der EHCO liegt auf Platz vier – nach Verlustpunkten ist man Leader. Nun wartet heute eine sehr spezielle Aufgabe: Zum ersten Mal seit dem Oltner Abstieg in der Saison 1993/1994 bestreitet der EHCO einen Ernstkampf gegen den EHC Kloten. 

Der letztjährige NL-Verein hat sich die bisherige Saison sicherlich anders vorgestellt. Die Klotener erspielten sich bisher neun Punkte, womit sie knapp oberhalb dem Strich liegen. Nach einem guten Start gelang der Mannschaft nicht mehr allzuviel, die letzten sechs Ligaspiele gingen allesamt verloren. Mühe bekunden die Zürcher momentan vor allem im Toreschiessen. In neun Spielen skorte Kloten lediglich 25 Mal  – der EHCO erzielte zum Vergleich 15 Treffer mehr. Als Hoffnungsschimmer für die Zürcher gilt der Sieg von letztem Sonntag. Kloten bezwang Biel – den momentanen Tabellenführer der National League – mit 4:3 und schaffte somit den Sprung ins Cup-Viertelfinale. Ob der EHC Kloten durch den Sieg im Cup neue Kräfte mobilisieren kann oder der EHCO eine Reaktion auf das Cup-Aus zeigen wird, sehen wir heute Abend, wenn es um 19:45 Uhr in der Swiss Arena los geht. (mm)

Auf nach Kloten! Es fahren heute 2 Cars, 1 Oldie-Car und 1 Fan-Car. Beide fahren um 18:00 ab Rötzmatt. Anmeldung & Flyer.
Wer nicht in Kloten dabei sein kann, kann das Spiel im Ticker mitverfolgen.

Kloten Olten Carfahrt 2