5:9 im Duell zweier Heimteams

Der EHCO unterliegt im Inline-Freundschaftsspiel dem HC Laupersdorf.

Garage Marti

Wenn sich der EHC Olten und der HC Laupersdorf zum traditionellen Sommer-Inlinehockey-Testspiel im Kleinholz treffen, dann spielen eigentlich beide Teams zuhause. Denn auch die Laupersdorfer tragen ihre Meisterschafts-Heimspiele im Kleinholz aus. Auf den Heimvorteil konnten die Oltner Auswahl in diesem ersten Plauschspiel der Vorbereitung 17/18 also nicht zählen. Am Ende war das Verdikt relativ klar: 9:5 gewann der HCL, eines der erfolgreichsten Inlinehockeyteams der Schweiz, der diesmal ohne den langjähren EHCO-Spieler Diego Schwarzenbach angetreten war. "Sie haben extrem auf Scheibenbesitz gespielt, es war also auch schon lustiger, gegen sie zu spielen", sagte EHCO-Spieler Marco Truttmann nach dem Spiel. 

Schon heute steht "Trutti" wieder im Einsatz – diesmal auf Rasen. Um 16.30 Uhr trifft eine EHCO-Selection auf den FC Aarburg, der heute sein 50-Jahr-Jubiläum feiert. Der EHCO gratuliert herzlich und freut sich auf das Spiel.

Der nächste Einsatz auf fremdem Terrain steht dann am Freitag, 7. Juli an. Dann spielt der EHCO Unihockey – gegen eine Auswahl vom STV Kappel in Kappel. Spielbeginn ist 20.30 Uhr.

HC Laupersdorf - EHC Olten 9:5
Zuschauer: ca. 80
EHCO-Lineup: Zaugg (Tor), Truttmann, Muller, Rouiller, Huber, Sahli, Schneuwly, Mäder, Heughebaert, Aeschlimann, Vodoz.

2017 06 23 PHOTO 00000505