Bestätigung bleibt aus

Der EHCO bezieht zum Auftakt ins neue Jahr eine herbe 2:5-Niederlage gegen Red Ice Martigny. Nach dem Höhenflug in La Chaux-de-Fonds finden die Oltner kein Mittel gegen Red Ice, das mit aufsässigem Spiel, individueller Klasse und einem sehr guten Torhüter den Sieg verdient hat.

Garage Marti

Nach einem frühen Rückstand vermochten die Grün-Weissen noch zu reagieren und schienen anfangs des zweiten Drittels das Spiel in die gewünschten Bahnen lenken zu können. Doch zunehmend bekundete das Heimteam Mühe mit dem aufsässigen Spiel der Gäste. Als diese ab Spielmitte auch noch ihre individuelle Klasse aufblitzen liessen, hiess es binnen zehn Minuten 1:4 aus Sicht des EHCO. Im Schlussabschnitt versuchten sich die Oltner nochmals aufzubäumen, scheiterten nun aber immer wieder am souveränen Schlussmann der Gäste, Reto Lory. Erst in der vorletzten Minute und mit sechs Feldspielern konnte Justin Feser mit einem verwerteten Abpraller auf zwei Tore Unterschied verkürzen, was die Gäste aber mit dem finalen Treffer ins verlassene Tor zum 2:5 beantworteten. (ts)

Wer möchte kann die Partie nochmals Revue passieren lassen: mittels LivetickerTelegramm oder dem Highlight-Video.