Charaktertest beim Tabellenschlusslicht

Die ersten Punkte im neuen Jahr sind eingefahren. Nach dem Freitagssieg gegen Winterthur steht der EHC Olten heute Nachmittag in Lugano (15.45 Uhr) beim Tabellenschlusslicht erneut unter Zugzwang.

Garage Marti

Dreizehn Meisterschaftsspiele stehen für den EHCO vor Playoffbeginn noch auf dem Programm. Zwei Mal treffen die Oltner dabei auf die Ticino Rockets. Heute 15.45 Uhr (Lugano, Resega) findet das vorletzte Duell gegen die Nachwuchshoffnungen der Tessiner statt. Am 18. Februar ist dann Ticino zum Qualiabschluss im Kleinholz zu Gast. Derweil für Olten dann die entscheidende Saisonphase bevorstehen wird, geht die Saison für die jungen Ticinese mit diesem Spiel höchstwahrscheinlich zu Ende.

Nach der geglückten Reaktion am Freitag gegen Winterthur, stehen die Oltner beim abgeschlagenen Tabellenletzten wiederum unter Zugzwang. Schaffte die Mannschaft bei der ersten Begegnung in Biasca noch mit Mühe einen Sieg nach Penaltys, resultierte im November vor heimischer Kulisse ein ungefährdeter 4:0 Sieg. Ticino Rockets konnte in der gesamten Quali erst fünf Siege bejubeln. Da die heutige Partie in Lugano stattfindet, dürfen die Oltner erstmals in der Resega ran. An der tristen Farmteam-Zuschauerkulisse wird aber auch dies nichts ändern. So wird Aufgabe wie schon gegen Winterthur zum von Captain Schneuwly angekündigten „Charaktertest“. (yas)

Auch zuhause hautnah dabei: Unser Liveticker