Chris Bagnoud fällt rund 6 Wochen aus

Die Oltner Defensive muss einen weiteren Ausfall verkraften: Bagnoud erlitt im Spiel gegen Visp eine Oberkörperverletzung.

Garage Marti

Der Verteidiger mit der Nummer 57 wird dem EHC Olten rund sechs Wochen nicht zur Verfügung stehen: Christopher Bagnoud wurde im letzten Meisterschaftsspiel unglücklich von einem Puck getroffen und hat sich am Oberkörper schwerwiegender verletzt als zunächst angenommen.

Verteidiger Tim Bucher, der derzeit mit einer Unterkörperverletzung ausfällt, hofft auf eine Rückkehr in den Spielbetrieb im Verlauf der nächsten Woche. Simon Lüthi hat derweil gut auf die ersten Matchbelastungen der Saison reagiert.

Vesce in intensiver Behandlung – Rytz in Biel
Der US-Amerikaner Ryan Vesce, der Mitte Oktober bei einem Check gegen den Kopf eine Hirnerschütterung erlitten hat, befindet sich in intensiver Behandlung am Swiss Concussion Center in Zürich. Seine hartnäckigen Kopfprobleme stammen von einer Verarbeitungsstörung im Gleichgewichtsorgan. Er fällt mindestens vier weitere Wochen aus.

Gesund sind glücklicherweise die Torhüter im Kader. So erteilte der EHCO die Freigabe für Simon Rytz, der heute, im Rahmen der Vereinbarung mit Biel, zu einem zweiten Einsatz mit den Seeländern kommt. Biel spielt heute den Cup-Viertelfinal gegen den SC Bern. (ph / Foto: Andy Mueller, freshfocus)