Das Cup-Abenteuer beginnt

Der EHCO trifft heute um 20:00 Uhr im 1/16 Finale des Schweizer Cups auswärts auf den EHC Thun.

Garage Marti

Nach dem nicht nach Wunsch verlaufenen Auftaktsspiel gegen den SC Langenthal erhofft sich der EHCO heute eine befriedigerende Wettkampf-Premiere im Schweizer Cup.
Wie auch schon im ersten Spiel der Meisterschaft kommt der heutige Gegner aus dem Kanton Bern. Der EHC Thun bestreitet seine Spiele in der MySports-League und befindet sich dort, ebenfalls nach einer Startniederlage, auf dem 9. Platz. Seit dem Abstieg im Jahre 1974 aus der zweithöchsten Spielklasse, zählt die in der Saison 15/16 gewonnene Amateur-Vizemeisterschaft zu den grössten Erfolgen des Vereins aus dem Berner Oberland. Die Letzte Saison verlief dem EHCT jedoch nicht ganz nach Wunsch. Die Playoffs wurden mit Platz sechs erreicht, nach der ersten Runde war dann jedoch wieder Schluss.
Trotz der scheinbar klaren Ausgangslage für den EHCO gilt es den heutigen Match sehr ernst zu nehmen. Das sehr knappe Vorbereitungsspiel gegen den ebenfalls in der MySports-League beheimateten EHC Basel zeigte, dass die Teams aus unterklassigen Ligen durchaus gut aufspielen und somit zum Stolperstein werden können.

Verletzt ausfallen werden im Oltner Kader heute, wie schon im Spiel gegen den SCL, Alban Rexha, Cédric Schneuwly, Luca Zanatta und Silvan Wyss. Eine letzte Spielsperre sitzt Joachim Vodoz ab, der Ende der letzten Saison bei einem 1.Liga-Einsatz zwei Spielsperren kassiert hatte. (mm)

Tickets für das heutige Spiel gibt es vor Ort in Thun. Es sind genug Tickets verfügbar. Einen Fancar nach Thun wird es heute nicht geben.

Für alle die, die nicht nach Thun reisen können: Unser Liveticker!