Das nächste wichtigste Spiel der Saison

Nach zwei Siegen in Folge bietet sich dem EHCO heute in Weinfelden (17:30 Uhr) die Chance, in der Serie auf 3:1 davonzuziehen.

Garage Marti

Es war eine überzeugende Leistung, die der EHC Olten am letzten Freitag aufs heimische Eis brachte. Man dominierte den Gegner über weite Strecken und gewann nach 60 Minuten völlig verdient 4:1. In den Playoffs zählt jedoch nur das nächste Spiel. Dessen ist sich auch Verteidiger Anthony Rouiller bewusst: „Es ist sicherlich ein wichtiger Sieg, aber schlussendlich geht es darum, in dieser Serie vier Siege holen können.“ Die Chance auf den dritten Sieg bietet sich dem offensivstarken Verteidiger und seinen Mitspielern bereits am heutigen Nachmittag. Trotz zwei Oltner Siegen en suite gilt es, sich vor den starken Thurgauern in Acht zu nehmen. Beim bisher einzigen Heimspiel in den diesjährigen Playoffs konnten die Ostschweizer mit einer 3:1-Führung in die erste Pause gehen und den nächsten Sieg ansteuern. Es brauchte famose sieben Minuten im Mittelabschnitt, um die Partie doch noch auf die Oltner Seite kippen zu lassen. Seit ebendiesem Mitteldrittel vom vergangenen Dienstag waren die Qualifikations-Dritten aber grossmehrheitlich die spielbestimmende Mannschaft. Nichtsdestotrotz wird es am heutigen Nachmittag wiederum eine konzentrierte und engagierte Mannschaftsleistung über die volle Spieldauer brauchen, um den HC Thurgau ein zweites Mal in der Güttingersreuti bezwingen zu können. Dabei wird den Oltnern sicherlich auch das neu getankte Selbstvertrauen hilfreich sein. (dh)

Das Spiel ist auch in unserem Liveticker zu verfolgen.

Der EHCO freut sich über jede Unterstützung auch auswärts – Infos zur heutigen Fanfahrt.

Schiffahrt Playoff Spiel 4