Der Blamage entronnen

Es harzt weiterhin bei den Oltnern. Beim Tabellenschlusslicht retten die Dreitannenstädter in Extremis zwei Punkte, die keineswegs unverdient sind. Am Sonntag hat der EHCO im Cup gegen Biel nichts zu verlieren.

Garage Marti

Der Saisonauftakt ist beim EHCO wahrlich kein Kindergeburtstag. Zu schwer wiegen die momentan neun Ausfälle. Doch glücklicherweise scheint sich die Lage in spätestens in der kommenden Woche zu entschärfen. Im Tessin hatte Gustafsson nur drei Center zur Verfügung, die er daher besonders forcieren musste. Und weil die Rockets an diesem Abend ihre Chancen kaltblütig nutzten, rannte der EHCO wie schon gegen die EVZ Academy fast nonstop einem Rückstand nach. Erneut retteten sich die Oltner in Extremis in die Verlängerung. Diesmal sicherten sich die Dreitannenstädter den Zusatzpunkt gar erst im Penaltyschiessen. Auch wenn momentan wenig nach Wunsch läuft, kann Olten somit im elften Saisonspiel den achten Sieg verbuchen.

Im Gegensatz zum EVZ-Spiel verpatzten die Oltner den Auftakt im Tessin nicht. In doppelter Überzahl lenkte Wyss früh einen Schuss von Fröhlicher zum Führungstreffer ab. Olten liess nach, agierte zu passiv. Die Rockets bestraften dies prompt mit einem Doppelschlag, womit der EHCO fortan doch wieder einem Rückstand nachrannte. Stapletons neuerlicher Ausgleichstreffer änderte dies nur für kurze Zeit. Eine weitere Nachlässigkeit in der Defensive nutzte Vedova zum dritten Ticino-Treffer. Nach der Pause traten die Oltner wesentlich besser auf, dominierten das Mitteldrittel von A bis Z. Jedoch gelang in dieser Druckphase nur der Ausgleichstreffer, mehr nicht. Erneut stürzte Vedova die Gäste mit seinem zweiten Treffer in die Krise. Bis zur 57. Minute zitterten die Oltner, entronnen aber im letzten Moment einer Blamage. Aeschlimann rettete die Oltner mit einem Ablenker in die Verlängerung. Der EHCO dominierte bis zum Penaltyschiessen und kam somit zum letztlich verdienten Zusatzpunkt.

Am Sonntag kommt der grosse Cup-Knüller gegen Biel gerade richtig. Denn im Duell gegen den Oberklassigen, hat der EHCO nichts zu verlieren. Los geht's am Sonntag um 16 Uhr im Kleinholz. Be there! (yas)

Biasca Ticino Rockets - Olten 4:5 (3:2, 1:1, 0:1, 0:0) n.P.
119 Zuschauer. - SR Boverio, Fuchs/Kehrli. - Tore: 11. Wyss (Fröhlicher/Ausschlüsse Vedova, Lhotak) 0:1. 13. Lhotak (Juri, Vedova/Ausschluss Barbero) 1:1. 15. Fuchs (Pagnamenta, Moor) 2:1. 18. Stapleton (Ulmer) 2:2. 20. (19:22) Vedova (Chiquet) 3:2. 30. Grieder (Rouiller, Stapleton) 3:3. 39. Vedova (Lhotak, Chiquet) 4:3. 57. Grieder (Stapleton) 4:4. - Penaltyschiessen: Stapleton 0:1, Zorin -; Mäder -, Lhotak -; Huber -, Guidotti -; Ulmer -, Vedova -; Schirjajew 0:2. - Strafen: 4mal 2 Minuten gegen Biasca Ticino Rockets, 3mal 2 Minuten gegen Olten.

Galerie
Biasca-EHCO
  •  FRESHFOCUS 782068
  •  FRESHFOCUS 782096
  •  FRESHFOCUS 782097
  •  FRESHFOCUS 782091
  •  FRESHFOCUS 782065