Der EHC Olten erobert Platz 4

Olten dominiert das wegweisende Spiel über weite Strecken und fährt gegen Martigny Red Ice einen 2:4-Erfolg ein. Ob man mit Heimrecht in die Playoffs startet – das hat man nun in den eigenen Händen.

Garage Marti

Martigny Red Ice startete druckvoll in das vorentscheidende Heimspiel. So dauerte es viereinhalb Minuten, ehe die Oltner den ersten Abschluss auf Torhüter Reto Lory verzeichnen konnten. Auch im Anschluss an Alban Rexhas 1:0, bei welchem er von einem Abpraller Mischlers profitieren konnte, gelang es den Oltnern nicht, das Tor des Heimteams aus aussichtsreicher Position unter Beschuss zu nehmen. Für den ausgeglichenen Spielstand nach dem ersten Drittel sorgte Philipp Wüst nach einem schnellen Konter. Der Neo-Oltner Barbero lancierte den im Topscorer-Shirt auflaufenden Truttmann mit einen präzisen langen Pass, der Wüsts Direktabnahme mit einem perfekten Flippass vorbereitete.

Entscheidender Mittelabschnitt
Den Aarestädtern gelang der Start ins zweite Drittel wesentlich besser als dies zu Beginn des ersten Drittels der Fall war. Nicolas Leonelli erzielte bereits nach rund 100 Sekunden die erstmalige Oltner Führung, die durch Polanskys 1:3 in der 27. Minute erhöht wurde. Bei seinem Tor wurde der tschechische Routinier perfekt von Remo Hirt bedient, dessen scharfes Zuspiel aus der Ecke die Schaufel des Centers fand.
Die Walliser ihrerseits brauchten nur gerade fünf Sekunden Überzahl, ehe sie ein erstes Mal erfolgreich waren. Merola nutzte einen groben Bock der Oltner Verteidigung aus und traf nur 27 Sekunden nach dem 1:3 zum 2:3-Anschlusstreffer. Eine Einzelaktion von Chris Bagnoud in der offensiven Zone sorgte dafür, dass die Oltner trotz diesem unnötigen Gegentor mit einer Zwei-Tore-Führung ins Schlussdrittel starten konnten. 

Die Eroberung des vierten Tabellenplatzes
In den letzten zwanzig Minuten versuchten die Gastgeber zwar das Ruder noch einmal herumzureissen, was jedoch unter anderem auf Grund einiger Strafen zur Unzeit nicht mehr gelang. Somit stösst der EHCO nach dem heutigen Sieg auf den vierten Tabellenplatz vor. Es liegt nun in den Händen der Dreitannenstädter, diese Position in den nächsten zwei Runden zu verteidigen!

Am Freitag folgt das letzte Derby der laufenden Qualifikation, wenn die Oltner um 20:00 Uhr den Qualisieger aus Langenthal im Kleinholz begrüssen. (dh)

Das Spiel im Rückblick: Telegramm, Liveticker.