Der Gastgeber steigt ins Turnier ein

Tag 2 am EHCO-Cup 2017: Swiss League am Nachmittag, DEL am Abend.

Garage Marti

Der EHC Olten bestreitet heute sein viertes Spiel der diesjährigen Vorbereitungsphase, der Rahmen heisst EHCO-Cup und der Gegner HC Thurgau. Zwei Teams, die sich seit langem im Meisterschaftsalltag begegnen, und in dieser Form doch noch nicht kennen: Auch beim HC Thurgau sind mehr als 10 neue Spieler unter Vertrag, dazu kommen mehrere Try-out-Spieler: unter anderem der letztjährige Oltner Ramón Diem und der letztjährige Fast-Oltner Daniel Steiner. Aber auch bei den Vertragsspielern gibt es diverse, die das Kleinholz bestens kennen, zuallererst natürlich Verteidiger Simon Schnyder, der heute erstmals nach 10 Jahren EHCO das hiesige Eis als Gegner betritt. Parick Parati, Eric Arnold und Adrian Brunner sind weitere Beispiele von Akteuren mit Oltner Vergangenheit. Gespannt darf man auch auf die beiden neuen Kanadier im Team von Coach Stefan Mair sein: Jaedon Descheneau (22) und Cam Braes (26) stehen beide vor ihrem ersten Europa-Jahr.

Für den neu zusammengestellten EHCO ist das Spiel ein weiterer Gradmesser gegen einen Ligakonkurrenten und die nächste Gelegenheit, Abläufe und Laufwege abzustimmen. Im Tor steht Simon Rytz, bei den Feldspielern pausieren heute die leicht angeschlagenen Helder Duarte, Marco Truttmann und (voraussichtlich) Marc Grieder sowie der rekonvalszente Simon Lüthi. 

Am Abend findet im Kleinholz dann ein DEL-Treffen statt. Die Straubing Tigers werden nach der gestrigen 0:1-Niederlage gegen Gottéron bestimmt mit Vehemenz auf den ersten Turniertreffer pochen.  Aber auch der heutige Kontrahent, die Düsseldorfer Eislauf-Gemeinschaft (DEG), blieb im letzten Test (gegen den EVZ) ohne Torerfolg. (ph)

EHCO-Cup 2017, 2. Spieltag
16.30 Uhr  EHC Olten - HC Thurgau
20.15 Uhr  Straubing Tigers - Düsseldorfer EG

Tickets und weitere Infos