Die erste Auslandreise naht

Nach dem 1. Test folgt das 1. Turnier: Der EHCO nimmt am Wochenende am 4. Ice-Cup Bietigheim im Schwabenland teil. 

Garage Marti

Der EHC Olten unternimmt am kommenden Wochenende eine erste von drei Auslandreisen in dieser Preseason: Beim Ice-Cup in Bietigheim nahe Stuttgart treffen die Spieler von Bengt-Åke Gustafsson und Chris Bartolone zunächst auf Gastgeber Bietigheim Steelers, ein Topteam aus der DEL2. Am Samstag steht in der EgeTrans Arena dann ein Duell mit einem DEL-Team an: Neben den Steelers und dem EHCO nehmen die Iserlohn Roosters und die Fischtown Pinguins aus Bremerhaven teil.

Samstag, 19.08.2017
16:00 Fischtown Pinguins - Iserlohn Roosters
20:00 Bietigheim Steelers - EHC Olten
Sonntag, 20.08.2017
14:00 Verlierer Spiel 1 - Verlierer Spiel 2
18:00 Gewinner Spiel 1 - Gewinner Spiel 2


Der EHCO reist am Samstagmorgen nach Deutschland und freut sich über jede Unterstützung vor Ort! Wieso nicht einen kleinen Ausflug ins Schwabenland machen? Hier ein paar Tipps direkt aus Bietigheim:

"Die Fans, welche unsere drei Gastmannschaften begleiten werden können neben Spitzen-Eishockey auch die Vorzüge und die Gastfreundschaft des Schwabenlands erleben. Neben der historischen Altstadt von Bietigheim mit ihren zahlreichen Restaurants und Bars, hat man die Möglichkeit in Ludwigsburg das Residenzschloss mit seinem imposanten Garten zu besuchen. Direkt am Schloss befindet sich das „Blühende Barock“ in dem sich der „Märchengarten“ befindet, der vor allem für Kinder zahlreiche Attraktionen bietet.
Residenzschloss Ludwigsburg: www.schloss-ludwigsburg.de
Blühendes Barock (Märchengarten): www.blueba.de

Wer tierisch gerne Tiere sehen möchte, dem legen wir die „Wilhelma“ ans Herz, die sich mitten in der Landeshauptstadt Stuttgart liegt. Der Zoo ist von Bietigheim aus mit dem Auto in gut 30 Minuten zu erreichen. Stressfreier geht es vom Bietigheimer Bahnhof mit den öffentlichen Verkehrsmitteln aus. Näheres zur Wilhelma gibt es hier: www.wilhelma.de

Wenn man schon in Stuttgart ist, kann man auch das bewundern, dass viele mit der Landeshauptstadt von Baden-Württemberg in Verbindung bringt - die Kunst des Autobauens. In Zuffenhausen kann man das Porschemuseum besuchen und eine Zeitreise der Porsche-Historie vollführen. Wer auf Sterne steht, der wird sich im Mercedes-Benz-Museum in Stuttgart Bad-Cannstatt mehr als wohlfühlen. Beide Museen sind mit den öffentlichen Verkehrsmitteln von Bietigheim problemlos erreichbar.
Porsche-Museum: www.porsche.com/museum/de/
Mercedes-Benz-Museum: www.mercedes-benz.com/de/mercedes-benz/classic/museum/besucherinformationen/

Wer mit seinen Kindern anreist, der kann neben dem Blühenden Barock auch den nördlich von Bietigheim gelegenen Erlebnispark “Tripsdrill” besuchen. Zahlreiche Attraktionen warten dort auf Jung und Alt. Infos unter: www.tripsdrill.de

Auch Wein-Gourmets kommen bei uns nicht zu kurz, denn in der Region um Bietigheim gibt es zahlreiche Kellereien und Weingüter, die sich auf Besuch freuen.
Infos zu den Weingütern gibt es hier: www.3b-tourismus.de/weingueter.html           

Wer viel erlebt muss auch gut schlafen. In Bietigheim haben wir Hotels jeglicher Preisklasse. Eine Auswahl sämtlicher Übernachtungsmöglichkeiten in der Stadt gibt es hier: www.bietigheim-bissingen.de/deutsch/stadt-und-tourismus/hotels-gaststaetten/

Wer sich einfach nur auf die „faule Haut“ legen möchte bevor es in die EgeTrans Arena geht, der kann auch das Freibad Bietigheim besuchen, das sich direkt gegenüber der Arena befindet. Lediglich die Badehose sollte trocken sein, bevor man die 50 Meter von Eingang zu Eingang läuft.  Hier geht es zum Badepark: http://www.baeder-in-bietigheim-bissingen.de/de/baeder/badepark-ellental/

Mit dieser Auswahl an Attraktionen neben dem Eishockey, kann man das sportliche mit ein wenig Kultur verbinden, um ein erlebnisreiches Wochenende im schönen Schwabenland zu verbringen. Wir freuen uns auf euren Besuch!

Nicht vergessen: Wir können alles. Außer Hochdeutsch."