Die Reaktion kam zu spät

Der EHC Olten muss auch beim zweiten Gastspiel bei den Rapperswil-Jona Lakers ohne Punkte die Heimreise antreten. Em Ende gewinnt das Heimteam klar mit 3:1.

Garage Marti

Der Treffer von Remo Meister in der 56. Minute liess nochmals einen Funken Hoffnung in den Reihen der Oltner aufkommen. Trotz einem sechsten Feldspieler änderte sich aber nichts mehr am Resultat in Rapperswil.

Die fehlende Spielpraxis überwog auf Seiten des EHCO am Ende dem Nutzen der spielfreien Woche. Die Lakers waren den Oltnern meistens einen Schritt voraus und nutzen die Fehler der Gäste kaltblütig aus. Kurzzeitig blühten die Powermäuse auf, so zum Beispiel nach dem Überstehen einer mehr als vierminütigen Unterzahl, wovon sie einen Teil gar mit zwei Spielern weniger auf dem Eis standen. Die fehlende Effizienz vor dem Lakers-Tor verhinderte jedoch einen Ausgleich und damit die Möglichkeit, Punkte mit nach Hause zu nehmen. (pva)

Alles zum Spiel gibt es weiterhin im Live-Ticker sowie dem Telegramm zum Nachlesen.