Die Spannung steigt

Noch 25 Tage bis Saisonstart – so spielt der EHCO heute gegen Bietigheim.

Garage Marti

Eine Woche ist seit dem ersten erfolgreichen Test gegen La Chaux-de-Fonds vergangen, und der EHCO hat eine weitere „sehr intensive“ Trainingswoche hinter sich, wie Verteidiger Chris Bagnoud sagt: „Wir haben viele Speed- und Zweikampf-Übungen absolviert und super Trainings gehabt.“ Nun stehen am Wochenende die nächsten Vorbereitungsspiele an: Die Mannschaft ist nach Bietigheim in der Nähe von Stuttgart gereist, wo sie am 4. Ice-Cup der heimischen Bietigheim Steelers teilnimmt. Um 20 Uhr trifft sie heute auf den Gastgeber, ein Topteam aus der DEL2. Das zweite Spiel findet dann am Sonntag statt, je nach Ausgang der 1. Partie um 14 oder 18 Uhr.

Nächste Woche wechselt der EHCO dann die Rolle, vom Turniergast zum -gastgeber: Am Dienstag, 22. August beginnt der 3. EHCO-Cup im Kleinholz. Bevor dieser um 20.15 Uhr mit dem Startspiel Fribourg-Gottéron – Straubing Tigers richtig lanciert wird, findet auf dem Ausseneisfeld die diesjährige Teampräsentation statt. Das Fanvillage öffnet um 18 Uhr, um 18.45 Uhr beginnt dann die offizielle Präsentation.

Letzte Chance
Noch 25 Tage sind es bis zum Saisonstart am Mittwoch, 13. September zuhause gegen Langenthal. Das heisst: Letzte Chance, sich auf einem EHCO-Trikot der Saison 2017/2018 zu verewigen! Unsere Trikotgöttiaktion läuft noch wenige Tage, es stehen nur noch drei Plätze auf Heimtrikokts zur Verfügung und einige mehr auf den Auswärtsdresses – hier geht’s zur aktuellen Übersicht.

Der EHC Olten freut sich auf die bald startende Saison – und über seine treuen Fans! Trotz schwieriger letzter Saison sind bereits jetzt mehr Saisonabonnements verkauft worden als im letzten Jahr. So gehen auf der Sitzplatztribüne nur noch wenige Plätze in den Aboverkauf – jetzt zugreifen! 

Bevor es aber beim 1. Saisonderby erstmals um Punkte geht, gilt es jetzt, in Deutschland zu bestehen: In wenigen Stunden geht es los mit Bietigheim Steelers – EHCO. Im Tor steht Simon Rytz, überzählig gemeldet sind die Stürmer Stéphane Heughebaert, Devin Muller, Cyrill Aeschlimann und Marco Truttmann. Hopp Oute!