Ein diskussionsloser Sieg

Der EHC Olten zeigte in Biasca eine solide Leistung und besiegte die Ticino Rockets klar und deutlich mit 1:5.

Garage Marti

Der EHC Olten zeigte in der Arena zu Biasca gleich von Beginn an, wer hier das Sagen hat. Nach nicht einmal sechs Minuten stand es bereits 0:2 für die Oltner. Erst war es Jiri Polansky (3. Minute), dann Marco Truttmann in der 6. Minute, die das Score auf 0:2 stellten. Schon da zeichnete sich ab, dass die Ticino Rockets an diesem Abend zu harmlos waren, um gegen den EHCO eine Ueberraschung zu bewerkstelligen. Symptomatisch dafür waren die zahlreichen Powerplays, die ihnen die Gäste zugestanden. Immer wieder nahmen sie sich durch ihre Fehlpässe gleich selber aus dem Spiel. Ganz anders Olten. In einer schönen Regelmässigkeit konnten sie das Resultat in die Höhe schrauben, ohne je ans Limit gehen zu müssen.

Guter Einstand von Simon Barbero
Simon Barbero, der heute zum ersten Mal mit Olten trainiert und gespielt hat, fügte sich gut ins System ein. In zahlreichen Situationen zeigte der Verteidiger auf, dass er ein gutes Auge für das Spiel hat und auch mit guter Wasserverdrängung aufwarten kann.

Am Freitag geht es im Kleinholz weiter. Mit dem HC La Chaux-de-Fonds kommt dann ein ungleich stärkerer Gegner zu Besuch. (rto)

Zum Telegramm
Zum LiveTicker