Endlich wieder Eishockey!

Der EHCO startet heute 19 Uhr mit einem Heimspiel gegen Adler Mannheim in die Testphase 2018.

Garage Marti

Am Ende einer ersten intensiven Woche auf Eis wartet heute eine anspruchsvolle Aufgabe auf die Spieler von Headcoach Chris Bartolone: Aus Deutschland reisen die Adler Mannheim ins Kleinholz, für beide Teams ist es das erste Aufeinandertreffen mit einem Testgegner in der neuen Saison. Die letzte endete für Mannheim mit dem Out im Playoff-Halbfinale, nachdem man die DEL-Qualifikation auf dem 5. Rang abgeschlossen hatte. Die Stärkeverhältnisse sind also klar: Der EHCO geht als Aussenseiter in diese Partie. Wobei in dieser Phase der Saison andere Dinge als Sieg und Niederlage entscheidend sind. Aber die Motivation, gegen ein gestandenes DEL-Team eine gute Falle zu machen, wird da sein. 

Die Mannheimer, die ihr Trainingslager später im August in Sursee absolvieren und im Verlauf der Preseason auch gegen Lugano, Biel, Ambri und Zug testen, werden von Pavel Gross gecoacht. Der 50-Jährige kennt das Kleinholz vom letzen Sommer, als er als Wolfsburg-Coach beim EHCO-Cup teilnahm. Nach acht Jahren als Grizzlies-Cheftrainer hat er nun die Adler übernommen. Zu deren hierzulande bekanntesten Namen gehören der langjährige NHL-Spieler Marcel Goc, Goalie Dennis Endras und Stürmer Chad Kolarik (Ex-Kloten). Den umgekehrten Weg, von Mannheim nach Kloten, hat diesen Sommer übrigens der Kanadier Ryan MacMurchy genommen.

Olten ohne Zanatta
Der EHCO muss heute auf Verteidiger Luca Zanatta verzichten, der nach anfänglicher Entwarnung verletzungsbedingt nun doch rund zwei Wochen pausieren muss. In der Offensive noch nicht zum Einsatz kommen wird der neue Kanadier Bryce Gervais, der erst gestern in Olten gelandet ist. Hingegen wird der US-Amerikaner Cason Hohmann zu seiner Premiere in Grünweiss kommen.

Das Spiel beginnt um 19 Uhr. Der Eintritt kostet – wie für alle Vorbereitungsspiele – CHF 15 (Abendkasse, freie Platzwahl – mehr Infos hier). Weil in den nächsten Tagen ein Gerüst für den Umbau des Restaurants Muusfalle montiert wird, ist die darunter liegende Südkurve während dieses Spiels gesperrt. Stehplatzzuschauern steht die gesamte Längsgerade zur Verfügung.