Im Zeichen der Jüngsten

Der Aare Cup 2017 war ein voller Erfolg und hat eine rosige Zukunft vor sich.

Garage Marti

Das vergangene Wochenende war für den Nachwuchs des EHCO durchwegs ein Erfolg. Während die Jüngsten am Abschlussturnier im heimischen Kleinholz zu überzeugen vermochten, realisierten die Novizen den lange herbeigesehnten Aufstieg.

Ein einziger Punkt reichte bereits, um den Aufstieg von den Novizen A zu den Novizen Top zu realisieren. So präsentierte sich die Ausgangslage für die zweitältesten Junioren des EHCO vor dem letzten Spiel gegen Vallemaggia. Das Spiel begang aber denkbar schlecht. Es waren noch keine zehn Minuten gespielt, da lagen die Novizen bereit mit 0:2 zurück. Das Selbstvertrauen bei den Oltner Novizen war allerdings gross genug, so dass sie dieser Rückstand nicht aus der Bahn warf. Keine Minute nach dem 0:2 hatten die Oltner das Spielgeschehen bereits wieder ausgeglichen. Und in der 21. Minute sorgte Fabio Panarello mit seinem 3:2 bereits für den Gamewinner, am Ende stand es 4:2 für die Oltner. Somit schliessen die Oltner die Saison ohne Punktverlust ab und steigen hochverdient in die Novizen Top auf. Das ist nicht nur ein grosser Erfolg für die Novizen, sondern auch ein enorm wichtiger, wenn auch kleiner Schritt für den ganzen EHCO, um die Nachwuchsabteilung vorwärts bringen zu können. „Das hilft natürlich die unteren Stufen auf ein höheres Niveau bringen zu können. Ausserdem haben wir dank Partner Zunzgen-Sissach noch immer ein Novizen A Team, womit für alle niveaugerechtes Hockey angeboten werden kann. Schon nur deswegen war dieser Aufstieg unheimlich wichtig“, erklärt der Geschäftsführer des EHCO 2000 Nachwuchs, Christoph Bartlome.

Für nächste Saison sei das Ziel bei den Novizen klar, es heisse Ligaerhalt, sagt Bartlome. „Das wird natürlich nicht einfach. Neun Spieler aus dem aktuellen Kader bleiben aber mit dabei, ausserdem werden wir unter anderem mit unserem Partner Biel schauen, Verstärkungen zu erhalten“, so Bartlome.

Erfolgreicher „Aare Cup“

Die Aufmerksamkeit zogen am vergangenen Wochenende aber nicht nur die Novizen, sondern auch die Jüngsten des EHCO auf sich. So absolvierten die Stufen Bini (bis achtjährig) und Piccolo (bis zehnjährig) ein schweizweites Saisonabschlussturnier im Oltner Kleinholz, dem „Aare Cup“. Und auch die Jüngsten schlugen sich hervorragend und zeigten den Zuschauerinnen und Zuschauern teils hoch dramatische Spiele. Bei den Bini verloren die Oltner in einem spannenden Spiel ihr Halbfinalspiel gegen Kreuzlingen denkbar knapp mit 3:4. Am Ende reichte es noch zu Platz 3. Das zweite Oltner Team bekundete mehr Mühen, war im Vergleich zu ihren Gegnern aber auch um einiges jünger und schlug sich trotz Unterlegenheit tapfer. Als Sieger reiste der EHC Dübendorf nach Hause.

Am Tag nach den Bini war die nächste Altersstufe, die Piccolo, an der Reihe. Für die Oltner Teams lief es dabei ganz ähnlich wie am Tag zuvor. Olten weiss klassierte sich am Ende auf dem dritten Rang und Olten grün sicherte sich Platz 7. Nachdem bei den Bini noch Dübendorf oben aus schwang, mussten sich die Zürcher am Sonntag den Argovia Stars geschlagen geben. Auch am zweiten Tag des „Aare Cup“ zeigten die jungen Hockeycracks ihr ganzes Können und sorgten für Begeisterung beim Publikum. Für das eigens für den „Aare Cup“ zusammengestellte OK war das Turnier sodann ein Erfolg. Es wurde auf jeden Fall eine hohe Messlatte für zukünftige Turniere gesetzt. (Andreas Hagmann)

 

Schlussranglisten „Aare Cup 2017“

Bini-Turnier 25.3.2017

1. EHC Dübendorf

2. EHC Kreuzlingen

3. EHC Olten grün

4. Argovia Stars

5. Brandis Juniors

6. EHC Basel

7. HC Wisle

8. EHC Olten weiss

 

Piccolo-Turnier 26.3.2017

1. Argovia Stars

2. EHC Dübendorf

3. EHC Olten weiss

4. HC Wisle

5. EHC Kreuzlingen

6. Brandis Juniors

7. EHC Olten grün

8. EHC Basel