Junioren Top: Schöni neuer Headcoach

Der bisherige Assistent Thomas Schöni wird Nachfolger von Huso Alagic.

Garage Marti

Die Junioren Top des EHC Olten werden nächste Saison von einem neuen Headcoach trainiert: Thomas Schöni, der während der Meisterschaft 16/17 den Posten des Assistenten übernommen und zum Ligaerhalt beigetragen hat, folgt auf Huso Alagic. 
Dieser übernahm die Funktion vor einem Jahr, nachdem er zuvor eine Saison lang als Assistenztrainer der Junioren geamtet hatte. Nun hat die Clubleitung entschieden, den auslaufenden Vertrag nicht zu verlängern. Der EHC Olten dankt Huso Alagic herzlich für sein Engagement für den EHCO-Nachwuchs und wünscht ihm für die Zukunft alles Gute.

Der neue Headcoach Schöni ist in Olten kein Unbekannter: Der 47-jährige Hägendörfer durchlief als Junior alle Nachwuchsstufen im Club und spielte Ende der 80er-Jahre in der 1. Mannschaft NLB und NLA. „Ich habe als junger Eishockeyspieler viel vom EHCO profitieren können und möchte nun etwas davon an die nächste Generation zurückgeben“, sagt Schöni. Er will mithelfen, die älteste EHCO-Nachwuchsstufe schrittweise wieder an die Elite B heranzuführen. Vom aktuellen Team fallen drei als Overage-Spieler weg, zwei weitere orientieren sich beruflich oder sportlich neu. Im Gegenzug stossen vom Novizenteam, das souverän den Aufstieg schaffte, gesamthaft acht Spieler zu Schönis Team. (ph)