Kurze Verschnaufpause vor dem Derby

Gelingt dem EHC Olten auswärts in Langenthal (Schoren, 17:30 Uhr) der Schritt aus der Mini-Krise?

Garage Marti

Keine 24 Stunden nach dem Heimspiel gegen Visp gilt es für die Powermäuse bereits wieder ernst. Zeit, um sich von der gestrigen Niederlage zu erholen gibt es also nur wenig. Umso wichtiger ist es, das Positive aus den ersten beiden Dritteln gegen die Visper ins heutige Spiel mitzunehmen und gewillt zu sein, kein zweites Mal einen Schlussabschnitt wie im Kleinholz zu erleben. 

Ein einfaches Unterfangen wird das Spiel gegen den zweitplatzierten SC Langenthal nicht. Vielleicht kommt das Derby gegen die Oberaargauer aber gerade zum richtigen Zeitpunkt und es gelingt den Oltnern, sich mit einer kämpferischen Leistung zurückzumelden. Drei Mal trafen die Teams in der laufenden Meisterschaft bisher aufeinander, zweimal gingen die Dreitannenstädter als Sieger Eis. Um auch das zweite Gastspiel im Langenthaler Schoren für sich zu entscheiden, bedarf es von Seiten der Oltner vor allem eine solide Defensivleistung. Dass die Mannschaft von Chris Bartolone Tore schiessen kann, hat sie in dieser Saison bereits mehrfach bewiesen. Mit 55 Treffern resultieren im Schnitt fast vier Tore pro Spiel. Ob dem EHCO heute sowohl defensiv wie auch offensiv ein erfolgreicher Auftritt gelingt, zeigt sich ab 17:30 Uhr im Langenthaler Schoren. (pva) 

Vorverkauf Tickets Gästesektor:

Stehplätze (Erwachsene, Lehrlinge, Schüler), ab 15.00 Uhr am Bahnhof Olten (Nur Barzahlung)

Die EHCO-Fans nehmen den Zug:
Abfahrt Bhf Olten: 15:36 Uhr ab Gleis 9

Auch zuhause hautnah dabei: Unser Liveticker