Mit gutem Vorsatz ins "Back-to-back" in Martigny

Im Hinblick auf das "Rückspiel" in Martigny ist der EHC Olten heute Abend (19.45 Uhr) auf eine Revanche aus. Es gibt gute Gründe, weshalb es den Oltnern gerade im fernen Wallis gelingen könnte, das Defensivbollwerk Martigny zu knacken. Geheimnisse wird es beim zweiten Duell innerhalb von gut 48 Stunden keine geben.

Garage Marti

Oltens zunehmende Heimstärke ging in den vergangenen Jahren mit dem wachsenden Zuschauerschnitt einher. Niederlagen im Kleinholz sind zur Seltenheit geworden, sodass man meinen könnte, Heimsiege gehörten zum guten Ton. In der angebrochenen Meisterschaft sieht dies bisher jedoch ein wenig anders aus. Erstmals seit Januar 2015 verlor der EHCO zuletzt drei Heimspiele in Folge. Dass dies nicht per se ein schlechtes Zeichen sein muss, zeigt allerdings die Erfahrung aus der genannten Saison 2015. Die Geschichte ist bekannt: Olten schrammte damals in der Finalserie gegen Langnau um ein Haar am lang ersehnten Meistertitel vorbei.

Überraschend ist derzeit hingegen die hervorragende Auswärtsbilanz der Oltner. Erst einmal musste die Mannschaft von Maurizio Mansi, bei der 1:2-Niederlage in Rapperswil, fremdes Eis als Verlierer verlassen. Dies stimmt für die heutige Revanche in Martigny zuversichtlich. Apropos Rapperswil: Martin Ulmer spielt seit dann mit drei Zähnen weniger, weil sein Gebiss in einem Bandenkampf stark in Mitleidenschaft gezogen wurde. Zuletzt blühte der EHCO-Flügelstürmer der als filigraner Techniker bekannt ist, regelrecht auf. In den letzten drei Spielen traf Ulmer vier Mal - zudem bekundete er gegen Martinach mit einem Lattenknaller Pech. "Wir müssen in Martigny an unsere Leistung des dritten Drittels anknüpfen", ist "Ulmi", wie ihn die Kollegen nennen, überzeugt. Will heissen: "Die Beine bewegen, unsere Kreativität ausspielen und ruhig bleiben", konkretisiert Ulmer das Rezept. Oltens Nummer 96 geht davon aus, dass die Walliser zu Hause noch etwas physischer und stärker auftreten werden. Auch in Martigny, werden sich die Powermäuse wohl in Geduld üben müssen. (ys)

Über unseren Liveticker sind Sie gefühlsmässig live in Martigny dabei.