Eishockey Club Olten AG EHCO

Auch Kropf verletzt - Lukas Meili kommt

Auch Kropf verletzt - Lukas Meili kommt
Paul Di Pietro muss wegen seiner Augenverletzung immer noch pausieren

Mit Thomas Kropf hat sich beim EHC Olten auch der zweite Torhüter verletzt. Deshalb haben die Powermäuse temporär Lukas Meili von den Kloten Flyers verpflichtet.

Thomas Kropf hat sich im Spiel vom Sonntag gegen Ajoie eine leichte Verletzung zugezogen und fällt für einige Tage aus. Weil mit Michael Tobler auch der zweite Stammtorhüter der Powermäuse noch immer wegen einer Verletzung fehlt, hat der EHCO mit Lukas Meili einen Keeper für die beiden Spiele vom Freitag in Visp und vom Sonntag zuhause gegen Red Ice Martigny mit einer B-Lizenz verpflichtet.

Lukas Meili steht in dieser Saison bei den Kloten Flyers unter Vertrag. Meili gilt als äusserst talentierte Nachwuchs-Hoffnung. In der Vorsaison nahm der 21-Jährige mit der U20-Nationalmannschaft an der WM teil. Auch die NLB kennt Meili bestens, stand der Zürcher in den drei letzten Jahren doch bei den GCK Lions unter Vertrag.

Mit den Kloten Flyers spielen wird dagegen Colton Fretter. Der kanadische Stürmer der Powermäuse wird bereits heute Dienstag in Zug und voraussichtlich auch am Samstag gegen den EHC Biel mit einer B-Lizenz für die Zürcher Unterländer auflaufen.

Weiter pausieren muss dagegen Paul Di Pietro. Der Flügelstürmer laboriert noch immer an der Augenverletzung aus dem Ajoie-Spiel und muss sich weiteren Untersuchungen unterziehen. Wann Di Pietro wieder einsetzbar sein wird, ist noch nicht abzusehen. (Stephan Felder)

Auch Kropf verletzt - Lukas Meili kommt » zurück