Souveräner Sieg

Der EHC Olten gewinnt ohne Probleme gegen das Tabellenschlusslicht Ticino Rockets mit 4:0.

Garage Marti

Der Start in das erste Drittel hätte nicht besser sein können. Elf Sekunden nach dem Spielanfang zappelte das Netz der Gäste zum ersten Mal. Nach einem schönen Lauf an der  Bande entlang, konnte Tim Stapleton den gegnerischen Torhüter in der rechten oberen Ecke überlisten. Im Anschluss blieb das Spiel unterhaltsam. Die Gäste aus Biasca fuhren zwei Strafen ein, welche von den Oltner nicht genutzt werden konnten. Im Anschluss kamen die Dreitannenstädter noch zu weiteren guten Chancen - allen voran Tim Stapleton, welcher nur die Latte traf. Das Glück im Abschluss liess noch etwas auch sich warten.

Erst nach der ersten Pause konnten die Oltner ein weiteres Mal skoren. In der 26. Minuten wurde die Führung durch Ueli Huber weiter ausgebaut. Das zweite Drittel war in etwa mit dem Startdrittel zu vergleichen. Die Ticino Rockets spielten jetzt zwar etwas besser auf, hatten gegen die gute Oltner Defensive jedoch keine Chance.
Nach der zweiten Pause kamen die Oltner noch einmal mit viel Elan und Power aus der Kabine. So konnte man mit zwei Toren in der 49. und der 58. Minute den Sack zu machen und die drei Punkte einfahren. Nur der starke Torhüter der Tessiner verhinderte noch weitere Treffer.

Bemerkenswert ist die Leistung der Oltner Defensive. Schon zum zweiten Mal in Folge gelang ihr ein Shutout trotz den vielen fehlenden Spieler.
Nächsten Mittwoch geht es für die Spieler im Jura weiter. Am 19:45 Uhr trifft der EHCO auf den HC Ajoie.(mm)

 

 

 

EHCO – Ticino Rockets 4:0 (1:0, 1:0, 2:0)
Kleinholz – 3339 – SR: Kämpfer, Micheli, Rebetez – Tore: 00:11 Stapleton
(Chiriaev, McClement) 1:0. 25:22 Huber (Schneuwly, Horansky) 2:0. 48:28 Sahli (Rouiller, McClement) 3:0. 57:12 Truttmann (McClement / Fontana, Spinedi) 4:0
Strafen: Olten 6-mal 2 Minuten, Ticino Rockets 8-mal 2 Minuten.