Eishockey Club Olten
Rötzmattweg 5
4600 Olten, CH
+41 62 213 11 33,
sekretariat@ehco.ch
Menu

Umstrukturierung

Informationen im Hinblick auf die Saison 2018/2019.

Garage Marti

Seit Jahren ist man innerhalb des EHCO 2000 Nachwuchs bestrebt, an die erfolgreichen Zeiten anzuknüpfen, als mitunter Eigengewächse direkt in die erste Mannschaft integriert werden konnten. Ausserdem ist es ein weiteres, erklärtes Ziel des Vereins, auch den Breitensport zu fördern und somit Kindern, die mittel- bis langfristig nicht zwingend eine Hockeykarriere anstreben, ebenfalls die Möglichkeit zu geben, den Eishockeysport auszuüben.

Seit der Anstellung von Christoph Bartlome als Geschäftsführer im Sommer 2016 und dem grossen Umbruch innerhalb des Vorstands haben sich die diversen Gremien intensiv damit auseinandergesetzt, welche Richtung der EHCO 2000 Nachwuchs einschlagen soll, um nicht nur im Bereich der ersten Mannschaft, sondern auch im Nachwuchs wieder zu einer Topadresse im Schweizer Eishockey zählen zu können. Solche Veränderungen sind nicht von heute auf morgen möglich, ausserdem war für den Vorstand immer klar, dass keine Schnellschüsse produziert werden sollen.

Man ist nun der Überzeugung, dass es gewisse Umstrukturierungen benötigt, um den EHCO 2000 Nachwuchs anhand der vorhandenen finanziellen Mitteln in allen Bereichen einen Schritt weiterbringen zu können. In diesem Zusammenhang wird der im kommenden Sommer auslaufende Vertrag mit Heinz Brändli nicht verlängert. Den Verantwortlichen des EHCO 2000 Nachwuchs ist es dabei wichtig zu betonen, dass das Ende der Zusammenarbeit mit Heinz Brändli nichts mit seiner Arbeit zu tun hat, sondern alleine der Umstrukturierung geschuldet ist. Die Position des sportlichen Leiters wird es nämlich in Zukunft nicht mehr geben. An dessen Stellen soll es mitunter einen neuen Cheftrainer geben, welcher voraussichtlich anfangs kommenden Jahres präsentiert werden kann. Dann wird der Vorstand des EHCO 2000 Nachwuchs auch die neuen Strukturen innerhalb der Organisation kommunizieren.

Für die Kinder ändert sich aus sportlicher Sicht grundsätzlich nichts, auch für die Eltern wird es keine nennenswerten Veränderungen geben. Vielmehr ist es die Absicht des EHCO 2000 Nachwuchs Vorstand in Zusammenarbeit mit dem Geschäftsführer Christoph Bartlome Strukturen zu schaffen, die die ganze Organisation administrativ, finanziell und natürlich vor allem auch sportlich vorwärts bringen.