Und plötzlich wurde es noch spannend

Der EHCO siegt in Basel nach gutem Start und schwachem Schluss 5:6.

Garage Marti

Das Positive vorweg: Der EHC Olten kommt in Basel zum ersten Sieg im zweiten Test. Bryce Gervais gelingt mit zwei Toren ein guter Einstand für den EHCO. Und während 40 Minuten gab es keine Zweifel, dass zwischen den beiden Partnerteams ein Klassenunterschied besteht. Olten war dem EHC Basel aus der MySports League deutlich überlegen und führte 2:6. Das Schlussdrittel hingegen war zum Vergessen. Bei Olten passte nichts mehr, und Basel wusste mit Timothé Tuffet einen Akteur in den eigenen Reihen, der mit einem Hattrick den Anschluss schaffte. Mehr als das 5:6 lag dann nicht mehr drin, die letzten Minuten kontrollierte der EHCO das Geschehen, ohne an die Grenzen zu gehen. 

Am Dienstag steht bereits der nächste Test an – dann empfangen die Oltner den ESV Kaufbeuren aus der DEL2 im Kleinholz.

Das Telegramm ​​​​

Basel - Olten 5:6

08:30 – Wyss Silvan (Truttmann) 0:1
09:24 – Gervais Bryce (Gerber) 0:2
22:50 – Vodoz Joachim (Haas) 0:3
30:07 – Gervais Bryce (Haas / Gerber) 0:4
32:50 – Mäder Stefan (Gerber) 0:5
33:02 – Schir Rubio (Pozzorini/ Dietrich) 1:5
37:10 – Grossniklaus Tim (Schwarzenbach) 1:6
39:47 – Tuffet Thimothé (Liechti) 2:6
44:41 – Tuffet Thimothé (Vogt) 3:6 SH
51:02 – Tuffet Thimothé (Lanz) 4:6 PP
51:37 – Maurer Michael 5:6