Eishockey Club Olten
Rötzmattweg 5
4600 Olten, CH
+41 62 213 11 33,
sekretariat@ehco.ch
Menu

Abgeklärte Klotener siegen im Kleinholz

Den bisher wohl aussagekräftigsten Test gegen Aufstiegsaspirant Kloten verliert der EHCO mit 4:6.

Für Kloten war es das bereits vierte Spiel gegen einen Ligakonkurrenten, und allesamt (zuvor gegen Winterthur, Visp und Thurgau) konnten die Spieler von Coach Per Hanberg gewinnen. In Olten verdienten sie sich den Sieg dank ihrer Abgeklärtheit, den jeweiligen Ausgleich der Dreitannenstädter bis zum 2:2 beantworteten sie im Mitteldrittel innert sechs Minuten mit drei Toren zur 5:2-Führung.

EHCO-Coach Fredrik Söderström legte den Fokus in der letzten Woche im Training vor allem auf die Defensive, dürfte allerdings mit dem im Spiel Gezeigten noch nicht ganz zufrieden sein. Viele abwehrtechnische Unzulänglichkeiten der Oltner wussten die Klotner eiskalt auszunutzen, so zum Beispiel Dominic Forget mittels Penalty – notabene kurz vor Ablauf eines Oltner Powerplays – zum 2:5.

Kloten mit starker Defensive
Was bei Olten noch nicht wunschgemäss klappt, scheinen die Zürcher besser im Griff zu haben: Ihre Abwehr liess heute wenig Chancen der Gastgeber zu. Stan Horansky hatte nach zehn Minuten die wohl beste. Bezeichnenderweise fiel im Gegenzug der Führungstreffer durch Adrian Brunner zum 0:1. Und als Olten nach 48 Minuten eine zweiminütige doppelte Überzahl nicht ausnutzte, war die Messe gelesen. 

Immerhin, die Powermäuse konnten kurz vor Schluss beim Stand von 2:6 mit zwei sehenswerten Toren durch Eigenmann und Knelsen das Skore noch etwas verbessern und den über 1000 Zuschauern im Stadion ein versöhnliches Ende bereiten. Und bald bietet sich ja die Gelegenheit für den nächsten Schritt, nämlich kommenden Dienstag um 19.30 Uhr, wieder gegen einen Konkurrenten aus der Swiss League (Thurgau). (rsu)

EHCO-TV
Olten - Kloten 4:6