Arbeiten im Kleinholz

Die im letzten Sommer eingebaute Sitzplatztribüne ist mit der Hilfe der Spieler der 1. Mannschaft teilweise zurückgebaut worden.

Die Spieler des EHC Olten bereiten sich in schweisstreibenden Einheiten im Kraftraum, auf dem Badminton-Court oder in der Turnhalle auf die neue Saison vor.

Am Dienstag stand ein «Training» der besonderen Art auf dem Programm: Die EHCO-Cracks halfen mit, die aufgrund der Covid-Schutzmassnahmen vor der letzten Saison eingebauten Sitzplätze im Kleinholz teilweise wieder auszubauen.

Tribüne3

Der Verlauf der Pandemie stimmt für die nächste Saison zuversichtlich. Dennoch ist derzeit ungewiss, wie die Auflagen des Bundes, des BAG und des Kanton Solothurn hinsichtlich Austragung von Eishockeyspielen aussehen und ob Stehplätze wieder erlaubt sein werden.

Mit diesem Hintergrund hat der EHCO gemeinsam mit seiner Vermieterin, der Sportpark Olten AG entschieden, die Sitze im Sektor C (Längsgerade) eingebaut zu lassen und die Sitze in den Sektoren A und B (Südkurve) sowie in den Sektoren D und G (Gästesektor) auszubauen. Dieses Vorgehen gibt dem EHC Olten die Sicherheit, je nach Auflagen auch kurzfristig ein grösseres Sitzplatzkontingent anbieten zu können.

Weitere Informationen über den neuen Saalplan, die Sektoren und Preise folgen in einigen Wochen, wenn der EHC Olten mit dem Verkauf der Saisonabonnemente beginnen wird.

Tribüne2
Tribüne1