Eishockey Club Olten
Hauptgasse 11
4600 Olten, CH
+41 62 213 11 33,
info@ehco.ch
Menu

Dank Blitzstart zum dritten Sieg in Serie

Der EHC Olten schlägt den EHC Winterthur mit 4:1 und feiert im dritten Saisonspiel den dritten Sieg.

FRESHFOCUS 1214557

Die Geschichte der Partie ist schnell erzählt: Der EHC Olten startete wie die Feuerwehr und hatte das Spiel nach fünf Minuten praktisch schon entschieden:

  • 1. Minute: Stanislav Horansky tankt sich von der rechten Seite herrlich vors Tor und versteckt die Scheibe backhand im Netz.
  • 4. Minute: Im Powerplay findet Garry Nunn mit einem Traumpass Sean Collins und der neue EHCO-Kanadier feiert seine Oltner Tor-Premiere in einem Ernstkampf.
  • 5. Minute: Timo Haussener kämpft sich durch die Mitte in den Slot und bezwingt den bedauernswerten Loic Galley ohne Probleme.

Olten nahm in der Folge sichtlich Tempo aus der Partie, dominierte das Geschehen aber weiterhin nach Belieben. Im Abschluss waren die Powermäuse in der Folge aber zu wenig konsequent. "Die ersten 20 Minuten waren wohl das beste Drittel, seit ich in Olten bin. Danach haben wir uns dem Gegner angepasst", bilanzierte Headcoach Lars Leuenberger.

Röthelis fast perfekter Einstand

Vor dem Schlussabschnitt stellten sich zwei Fragen: Findet der EHCO den direkten Weg zu Tor wieder? Und: Kann Lucas Rötheli in seinem ersten Ernstkampf für den EHCO gleich einen Shutout feiern? Die Antworten: Nein und Nein. Olten fasste im letzten Drittel zu viele Strafen, um ein weiteres Offensivfeuerwerk zu zünden. Rötheli dagegen hielt seinen Kasten dank einigen schönen Paraden lange sauber. 89 Sekunden vor Schluss sorgte Gianluca Barbei aber doch noch für den ersten Treffer der Gäste. Den Schlusspunkt setzte Horansky mit einem Schuss ins leere Tor.

Dank dem verdienten, aber unspektakulären Sieg grüsst der EHCO weiterhin ohne Verlustpunkte von der Tabellenspitze. Am Samstag reist der EHC Olten zu Aufsteiger Basel. Spielbeginn in der St. Jakob-Arena ist um 17.30 Uhr.

Telegramm

Olten - Winterthur 4:1 (3:0, 0:0, 1:1)
Kleinholz, Olten.  2'156 Zuschauer – SR Massy/Potocan, Bachelut/Francey. – Tore: 1. Horansky (Nunn, Antonietti) 1:0. 4. Collins (Nunn, Horansky) 2:0. 5. Haussener (Seiler, Lhotak) 3:0. 59. Barbei (Chiquet) 3:1. 60. Horansky (Collins, Nunn) 4:1. 
Strafen: 5-mal 2 Minuten gegen Olten, 2-mal 2 Minuten gegen Winterthur.
Olten: Rötheli (Nyffeler); Schmuckli, Antonietti; Seiler, Öjdemark; Maurer, Leeger; Heughebaert, Hächler; Horansky, Collins, Nunn; Neukom, Kast, Dal Pian; Lhotak, Haussener, Schwinger; Hüsler, Weder, Mosimann.
Winterthur: Galley (Shiyanov); Steiner, Törmänen; Hunziker, Schüpbach; Bartholet, Thévoz; Posch; Barbei, Chiquet, Lekic; Ramel, Wilkins, Staiger; Orlov, Fröwis, Haldimann; Valenza, Hofstetter, Bach Nielsen; Greuter.
Bemerkungen: Olten ohne Bircher (Rapperswil), Sterchi und Wyss (beide verletzt).