Eishockey Club Olten
Hauptgasse 11
4600 Olten, CH
+41 62 213 11 33,
info@ehco.ch
Menu

Das lange Warten hat ein Ende

Der EHCO startet heute in die Swiss-League Saison 21/22. Auswärts treffen die Dreitannenstädter auf die EVZ Academy (Spielbeginn: 19:45 Uhr).

149 lange Tage liegen zwischen dem knappen Playoff-Out gegen den EHC Kloten vom April und dem heutigen Saisonauftakt gegen die Zuger Academy. In dieser Zeit ist beim EHCO einiges geschehen: Beispielsweise wird mit Lars Leuenberger und Stefan Schneider wieder Schweizerdeutsch an der Bande gesprochen. Dem neuen Trainer-Duo steht eine sehr ambitionierte Mannschaft zur Verfügung, welche im Vergleich zur letzten Saison verstärkt wurde.

Zuletzt wurde mit Dominic Forget die personifizierte Erfahrung verpflichtet. Der Kanadier mit Schweizer Lizenz ist in der ewigen Swiss League resp. NLB-Skorerliste mit sagenhaften 878 Punkten die Nummer zwei hinter dem legendären Kelly Glowa. Er soll in Zukunft den zweiten Sturm der Powermäuse führen und im Powerplay seine unbestrittenen Qualitäten ins Spiel bringen. Mit Jan Mosimann, Lukas Lhotak, Adam Hasani und Devin Muller wurde die Offensive nochmals aufgerüstet, während Florian Schmuckli, Eliot Antonietti und Joel Scheidegger die Verteidigung stabilisieren sollen. 

Erfahrung trifft auf Jugend
Der heutige Gegner aus Zug ist so ziemlich das Gegenteil des EHCO hinsichtlich Erfahrung und Alter. Die Zentralschweizer stellen mit nicht einmal 20 Jahren im Durchschnitt das mit Abstand jüngste Kader der gesamten Liga. Olten ist seinerseits das erfahrenste Team der Swiss League. Gegensätzlicher könnten die Vorzeichen hinsichtlich Alter also nicht sein.

Das Team von Coach Fabio Schumacher hat im Sommer zahlreiche Leistungsträger verloren. Andreas Döpfner, David Eugster (beide neu bei La Chaux-de-Fonds) und Gianluca Barbei (Ambri-Piotta) waren letzte Saison in der Offensive allesamt tragende Figuren und sind alle nicht mehr bei den Akademikern.

Das heisst im Umkehrschluss, dass das Angriffsspiel noch abhängiger von Anton Gradin wird. Der junge schwedische Center war in der vergangenen Saison gefährlichster Angriffsspieler und wird auch diese Saison versuchen, viel Torgefahr zu erzeugen.

Forget zurück im Training
Das Abschlusstraining des EHC Olten am Donnerstag konnte die gesamte Mannschaft absolvieren, auch der Anfang Woche noch geschonte Dominic Forget konnte die Einheit bestreiten. Wer am Freitagabend zum Saisonstart im Line-up steht, entscheidet Headcoach Lars Leuenberger am Spieltag.

Mit der Academy erwartet den EHCO ein traditionell ungemein lauffreudiges und hartnäckiges Team, welches jedem Gegner der Liga unter die Haut gehen kann. Die Dreitannenstädter sind in diesem Spiel der Favorit, jedoch sollten die Powermäuse die jungen Zuger keinesfalls unterschätzen, soll es heute zu einem erfolgreichen Saisonstart kommen. (jal)

Auch auswärts zum Saisonstart hautnah dabei: Live-Ticker


Weitere Infos bezüglich Einlass in Zug gibt es hier.