Eishockey Club Olten
Hauptgasse 11
4600 Olten, CH
+41 62 213 11 33,
info@ehco.ch
Menu

Das Ziel: Die Siegesserie weiter ausbauen

Der EHC Olten spielt heute Abend auswärts gegen den EHC Winterthur. Gewinnen die Dreitannenstädter auch das heutige Spiel, wäre dies der sechste Sieg in Serie! Anspielzeit in der Zielbau Arena ist um 20:00 Uhr.

Genau drei Wochen ist es her, als Eric Faille in der Verlängerung loszog und den Puck an Simon Rytz vorbei zum Sieg für Kloten einnetzte. Es war dies die letzte und notabene auch einzige Niederlage des EHC Olten in der laufenden Spielzeit. Seither reiht die Mannschaft von Coach Lars Leuenberger Sieg an Sieg und grüsst mit 22 Punkten aus acht Spielen souverän von der Tabellenspitze. Es versteht sich von selbst, dass man diesen Lauf auch heute gegen den EHC Winterthur fortführen möchte.

Winterthur, der gewohnt unangenehme Gegner?
Anders sieht es beim heutigen Gegner aus. Nach sieben Spielen steht der EHC Winterthur mit sechs Punkten auf dem neunten Rang. Nur 17 Tore sind der Mannschaft von Teppo Kivelä bisher gelungen, dies entspricht dem zweitschlechtesten Wert der Liga. Schaut man sich die bisherigen Spiele der Zürcher aber ein wenig genauer an, fällt auf, dass da durchaus mehr Punkte dringelegen wären.

Gegen den HC La-Chaux-de-Fonds verloren die Zürcher erst nach Verlängerung und auch gegen den EHC Visp fielen die entscheidenden Tore erst im letzten Drittel. Der EHC Winterthur ist also durchaus in der Lage, jeden "Grossen" zu ärgern und wenn alles gut läuft, auch Punkte zu stehlen. Die Powermäuse müssen also von der ersten bis zur letzten Minute bereit sein, wollen sie auch heute Abend drei Punkte mit nach Hause nehmen.

Am eigenen Spiel festhalten
Der EHC Olten macht bis jetzt in dieser Saison grosse Freude. Sieht man sich das Torverhältnis von plus 20 (absoluter Spitzenwert in der Swiss League) an, fällt schnell auf, was die Oltner momentan so stark macht. Sie schiessen vorne die Tore (33 bis jetzt) und lassen hinten nicht viel zu. Mit nur 13 erhaltenen Gegentoren hält sich der EHCO auch in dieser Statistik an der Spitze. 

Hält man auch heute Abend am Gameplan fest, sollte der nächste Sieg durchaus realisierbar sein. An Selbstvertrauen dürfte es dem EHC Olten nach sechs Siegen am Stück nicht fehlen. Fehlen wird heute Abend weiterhin Cédric Hüsler, der immer noch verletzt ist, sowie neu auch Leonardo Fuhrer. Der Stürmer zog sich im letzte Spiel gegen Thurgau eine Oberköperverletzung zu und dürfte rund sechs Wochen ausfallen. (jsa)

Auch zu Hause hautnah dabei sein: Der EHCO-Liveticker