Eishockey Club Olten
Hauptgasse 11
4600 Olten, CH
+41 62 213 11 33,
info@ehco.ch
Menu

Den Weg weitergehen

Dem EHC Olten bietet sich heute Abend auswärts die Möglichkeit, nach dem Sieg am letzten Mittwoch den nächsten Schritt in Richtung Titel zu machen. Anspiel in der Stimo Arena zu Spiel 3 gegen den EHC Kloten ist um 17:00 Uhr.

Die Woge der Freude und der Erleichterung, welche am letzten Mittwoch durchs Kleinholz bebte, war riesig. Lukas Lhotak hatte soeben den Puck im Powerplay an Tim Wolf vorbei ins gegnerische Tor befördert. Es war der einzige Treffer, der an diesem Abend fiel. Dieses Gefühl will man ins heutige Spiel mitnehmen und dem EHC Kloten auch in seiner Heimstätte das Leben schwer machen.

Starke Torhüter auf beiden Seiten
Tim Wolf auf Seite der Flughafenstätter und Simon Rytz auf Oltner Seite spielen in dieser Finalserie sehr stark und halten fast alles, was auf ihre Kästen kommt. Der für Torhüterverhältnisse eher kleine, dafür blitzschnelle Rytz spielt seine ganze Erfahrung aus. Aber auch Wolf, der in dieser Saison bei Ajoie kein einfaches Leben hatte und viele Tore hinnehmen musste, zeigt, dass auch er seine Saison mit einem guten Gefühl beenden will. Gut möglich, dass auch heute Abend nur wenige Tore fallen werden. Die beiden Keeper werden mit Sicherheit auch heute alles dafür tun, dass der Puck so selten wie möglich hinter ihnen im Netz zappelt. Und die Powermäuse tun gut daran, die Chancen, die ihnen heute geboten werden, zu nutzen. 

Powerplay sei Dank
Zwei Tore sind dem EHC Olten in den letzten beiden Spielen gelungen, Gary Nunn im ersten Finalsspiel, sowie Lukas Lhotak am letzten Mittwoch, trafen für die Dreitannenstädter. Beide Treffer fielen in Überzahl. Bei fünf gegen fünf erspielt sich die Mannschaft von Coach Lars Leuenberger zwar immer wieder gute Chancen, aber bis jetzt wollte der Treffer bei Gleichstand nicht fallen. Es bleibt zu hoffen, dass dieser Bann nicht mehr lange anhält und dem EHC Olten bereits heute Abend in Kloten das erste Tor bei numerischem Gleichstand gelingt. Schafft der EHCO dies, bleibt das Powerplay gleich stark und hext der Torhüter im Tor der Oltner weiter, könnte heute Abend der erste Auswärtssieg in dieser Serie Tatsache werden und die Oltner würden in diesem Finale in Führung gehen und einen grossen Schritt in Richtung Titel machen. Aber bis es soweit sein könnte, braucht es wieder eine tadellose Leistung aller Beteiligten über die gesamte Spieldauer. (jsa)


Für alle Daheimgebliebenen, welche trotzdem ein bisschen Stadion-Feeling wollen, bietet der EHC Olten heute Abend ein Public-Viewing im Kleinholz an. Alle Infos dazu und zum nächsten Heimspiel gibt es bereits hier.

Auch Zuhause hautnah dabei: Der EHCO Liveticker