Eishockey Club Olten
Rötzmattweg 5
4600 Olten, CH
+41 62 213 11 33,
sekretariat@ehco.ch
Menu

Der Abend des Lukas Haas

Mit seinem Hattrick führt der Captain den EHCO zum zweiten Sieg in der Serie. In einem emotionalen Derby behalten die Oltner einen kühlen Kopf und schlagen den Erzrivalen mit 5:3.

Unter der Woche waren die Special-Teams ein Kritikpunkt im Spiel der Powermäuse. Oft spielte man zu ungenau und liess dem Gegner gefährliche Kontergelegenheiten zu. Um einiges besser funktionierten genau diese Special-Teams am heutigen Abend. Mit vier Powerplaytoren glänzte die Offensive um den omnipräsenten Lukas Haas. In der Defensive konnten die Oltner wiederum auf Torhüter Simon Rytz zählen. Der Keeper spielte eine starke Partie und liess die aufopfernd kämpfenden Langenthaler verzweifeln. Nach gutem Start in die Partie brauchte es genau einen solchen starken Rückhalt. Langenthal war im ersten Drittel die spielbestimmende Mannschaft, konnte jedoch keinen Profit daraus schlagen. Olten hingegen nutzte die zwei Powerplay-Gelegenheiten gegen Ende des Drittels konsequent aus. Zweimal traf der gestrige Jubilar Haas mit einem satten Schuss.

Effzientes Powerplay als Schlüssel zum Erfolg
Dario Kummers Fünfminutenstrafe mit anschliessendem Spielausschluss erwies sich als Knackpunkt der Partie. Nachdem die Oberaargauer kurz zuvor nach 0:2-Rückstand den Ausgleich erzielten, musste dieser nach einem Foul an Silvan Wyss unter die Dusche. Die folgende doppelte Überzahl - Pelletier und Dünner mussten ebenfalls auf die Strafbank - nutze Olten in Person von Verteidiger Simon Lüthi und dem Mann des Spiels, Lukas Haas gnadenlos aus. Der Anschlusstreffer im dritten Drittel durch Gerber vermochte beim Erzrivalen keine zusätzlichen Kräfte mehr zu entfachen, sodass die Powermäuse das Spiel einigermassen souverän zu Ende spielen konnten. Schlusspunkt in diesem tollen Derby vor über 5500 Zuschauer setzte Topscorer Hohmann. Der Amerikaner konnte mittels «Empty-Netter» das fünfte Tor des Abends erzielen.

Für beide Teams geht es am kommenden Sonntag mit Spiel 4 in Langenthal weiter. Dort wird der EHCO alles daran setzen das «Break» in der Serie zu schaffen. (jl / Bild: Freshfocus)

 

EHCO – SCL 5:3 (2:0, 2:2, 1:1)
Stadion Kleinholz – 5503 Zuschauer – SR: Müller, Oggier, Schlegel, Ambrosetti – Tore: 16:31 Haas
(Gervais, Lüthi / Ausschluss Tschannen) 1:0. 19:51 Haas (Lüthi, Wyss / Ausschluss Tschannen)  2:0. 24.01 Kelly (Dünner) 2:1. Rytz (Kelly, Pelletier / Ausschluss Schwarzenbach, Ulmer) 2:2. 38.04 Lüthi (Hohmann, Haas / Ausschluss Kummer, Dünner) 3:2. 38:51 Haas (Lüthi, Rytz / Ausschluss Kummer, Pelletier) 4:2. 47.42 Gerber (Tschannen) 4:3. 59.57 Hohmann (Gervais)  5:3 in leere Tor – Strafen:
Olten 6-mal 2 Minuten, Gegner -mal 2 Minuten plus 5 Min plus Spieldauerdisziplinarstrafe (Kummer). Bemerkungen:
Olten ohne Chiriayev, Vodoz, Eigenmann, Horansky, Truttmann (alle verletzt) sowie Heughebaert und Hunziker (überzählig) .

Best Player: Haas (Olten). Kelly (Langenthal).