Eishockey Club Olten
Hauptgasse 11
4600 Olten, CH
+41 62 213 11 33,
info@ehco.ch
Menu

Derbysieg bei Heimpremiere

Ein überzeugender EHC Olten gewinnt das Derby gegen den SC Langenthal mit 6:3

EHCO vs SCL 14 09 2019

Nach einem schwierigen Auftakt in der Liga, wollte der EHCO heute eine Reaktion zeigen. Dies gelang in überzeugender Manier, indem man den Erzrivalen mit 6:3 bezwingen konnte.  Nur gerade 36 Sekunden war das erste Derby der Saison alt, als die Scheibe schon ein erstes Mal die Torlinie überquerte. Der starke Dion Knelsen wurde von seinem kanadischen Landsmann Garry Nunn gut in Szene gesetzt und versorgte das Spielgerät gekonnt im Tor der Langenthaler. In einem offenen Spiel mit vielen Offensivszenen konnte der SCL in Person von Christen ausgleichen, ehe das spielerische Highlight der Partie folgte. Die äuffällige Linie um Nunn, Knelsen und Schwarzenbach war für die neuerliche Führung verantwortlich. Nunn setzte Knelsen gekonnt in Szene, ehe dieser mit einem hervorragenden Backhandpass Schwarzenbach anspielte. Der Ur-Oltner bezwang danach Wüthrich zum zweiten Mal an diesem Abend. 

Spektakuläres Mitteldrittel
In einem spektakulären Mitteldrittel war es zuerst der wirblige Weder der das dritte Tor der Powermäuse erzielen konnte. Wenig später kamen die Oberaargauer dank einem Powerplaytreffer nochmals heran. Ein Doppelschlag innert 25 Sekunden durch Fogstad Vold und wiederum Weder sorgten jedoch für klare Verhältnisse im zweiten Spielabschnitt.

Dem Druck standgehalten
Im letzten Drittel überliessen die Dreitannenstädter den Gästen vornehmlich das Spieldiktat, ohne jedoch viel zuzulassen. Einzige Ausnahme bildete der Treffer von Captain Tschannen, der nochmals Spannung in die Partie brachte. Erst in den letzten Spielminuten rückte Simon Rytz in den Mittelpunkt und musste immer wieder sein ganzes Können auspacken, um nicht noch den Anschlusstreffer zu kassieren. Schliesslich war es Dion Knelsen, der mit seinem "Empty-Netter" die Partie endgültig entschied. (jal, Bild: Freshfocus)

EHC Olten – SC Langenthal 6:3 (2:1, 3:1, 1:1)
Kleinholz. – 3434 Zuschauer. – SR: Borga/Hungerbühler (Dreyfus/Kehrli). – Tore: 1. (0:36) Knelsen (Nunn, Schwarzenbach) 1:0. 8. Christen (Gerber) 1:1. 9. Schwarzenbach (Knelsen, Nunn) 2:1. 22. Weder (Fogstad Vold) 3:1. 28. Maret (Clark, Benik; Ausschluss Weibel, Strafe angezeigt) 3:2. 31. (30:31) Fogstad Vold (Weisskopf) 4:2. 31. (30:57) Weder (Chiriayev, Haas) 5:2. 48. Tschannen (Pienitz, Küng) 5:3. 59. Knelsen (Langenthal ohne Goalie) 6:3. – Strafen: 6-mal 2 Minuten gegen Olten. 4-mal 2 Minuten gegen Langenthal.
Bemerkungen: Olten ohne Rouiller, Wyss, Lanz und Horansky (alle verletzt). Langenthal ohne Kummer (krank) und Seydoux (überzählig).
Best Player Olten: Weder
Best Player Langenthal: Maret