Eishockey Club Olten
Hauptgasse 11
4600 Olten, CH
+41 62 213 11 33,
info@ehco.ch
Menu

Die ersten drei Punkte sind im Trockenen

Der EHC Olten siegt zum Saisonauftakt bei den Ticino Rockets auch in dieser Höhe verdient mit 6:1. Garry Nunn erzielte einen Hattrick.

FRESHFOCUS 1213024

Der EHCO startete furios in die Partie und ging bereits nach 66 Sekunden in Führung - Benjamin Neukom sorgte für den ersten Oltner Treffer in dieser Saison - danach flachte das Geschehen aber ziemlich rasch ab. Olten führte zwar weiterhin die feinere Klinge, machte sich mit vielen (unnötigen) Strafen das Leben aber selber schwer.

Die Rockets blieben im Powerplay aber harmlos und als die vierte Zweiminutenstrafe gegen den EHCO kurz nach Beginn des zweiten Abschnitts abgelaufen war, drehten die Powermäuse mächtig auf. Cédric Hächler krönte ein Angriffsfurioso mit dem 2:0 und wenig später war Stan Horansky im ersten Oltner Überzahlspiel nach einem herrlichen Pass von Sean Collins erfolgreich. Kurz vor Drittelsende machte Garry Nunn mit dem 4:0 bereits vorzeitig alles klar.

Die grosse Show von Garry Nunn

Im letzten Abschnitt nahm der EHCO merklich Tempo aus der Partie, was sich zunächst rächen sollte: Riccardo Weder brachte die Tessiner aufs Scoreboard. Auch danach kamen die Rockets zu einigen gefährlichen Angriffen, das nächste Tor fiel aber wieder auf Oltner Seite: Nunn traf mit einem herrlichen Hocheckschuss. Der Kanadier war es auch, der den Schlusspunkt setzte und mit dem 6:1 seinen persönlichen Hattrick komplettierte.

Weiter geht es für den EHC Olten bereits am Samstag mit dem ersten Heimspiel der Saison. Gast im Kleinholz wird ab 17.30 Uhr der EHC Visp sein.

Telegramm

Ticino Rockets – Olten 1:6 (0:1, 0:3, 1:2)
BiascArena, Biasca.  – SR Castelli/Potocan, Gurtner/Wermeille. – Tore: 2. Neukom (Seiler, Kast) 0:1. 26. Hächler (Sterchi, Kast) 0:2. 31. Horansky (Collins, Nunn; Ausschluss Moor) 0:3. 37. Nunn 0:4. 42. Werder (Lauper, Dufey) 1:4. 47. Nunn (Öjdemark) 1:5. 54. Nunn (Horansky, Collins) 1:6.
Strafen: 1-mal 2 Minuten gegen Ticino Rockets, 4-mal 2 Minuten gegen Olten.
Ticino Rockets: Fatton (Fadani); Rubanik, Näser; Fontana, Ugazzi; Pastori, Moor; Gärtner, Villa; Margairaz, Karaffa, Zanetti; Lauper, Dufey, Werder; Bedolla, Hedlund, Marha; Russo, Cortiana, Bionda.
Olten: Nyffeler (Rötheli); Schmuckli, Antonietti; Seiler, Öjdemark; Maurer, Leeger; Burcher, Hächler; Horansky, Collins, Nunn; Neukom, Kast, Sterchi; Hüsler, Dal Pian, Schwinger; Lhotak, Haussener, Mosimann.
Bemerkungen: Olten ohne Heughebaert (überzählig), Weder (gesperrt) und Wyss (verletzt).