Eishockey Club Olten
Hauptgasse 11
4600 Olten, CH
+41 62 213 11 33,
info@ehco.ch
Menu

Die Niederlagenserie stoppen

Der EHC Olten reist an diesem angenehm warmen Sonntagnachmittag in die Walliser Sonnenstube zum HC Sierre. Für den EHCO gilt es den negativen Trend der letzten Partien zu beenden, während die Walliser sich mitten im Kampf um die Playoffs befinden. Das Spiel in der «Patinoire de Graben» beginnt um 18.00 Uhr.

Das Siegen wiedererlernen
Wie so oft in letzter Zeit ging der EHCO als Verlierer vom Eis. Das Bild, welches sich nach der verlorenen Derbypartie gegen Langenthal zeigte, tritt in jüngster Zeit leider häufiger auf als man es sich wünschen würde oder in dieser Saison bisher gewohnt war. Wieder einmal zogen die Dreitannenstädter in einer knappen und umkämpften Partie den Kürzeren und verloren damit zum fünften Mal in Serie. Was aber Hoffnung bringt sind die letzten drei Partien, in denen der EHC Olten nicht hätte verlieren müssen und die Leistung zumeist stimmte. Sowohl gegen La Chaux-de-Fonds, Thurgau als auch vorgestern gegen den SCL trennte die Teams jeweils nur ein Tor und mit ein bisschen mehr Wettkampfglück hätte man die Partien auch für sich entscheiden können. Dank der bereits seit längerem komfortabel gesicherten Playoff-Qualifikation, schmerzen die Niederlagen nicht ganz so sehr, liegt der Fokus der Mannschaft mit einem Auge bereits sicherlich auf der ersten K.O.-Runde. Es gilt nun in den letzten vier Partien, sich ein gesundes Selbstvertrauen aufzubauen und sich für die beste Zeit des Jahres warmzuschiessen.

 

Kampf um die Playoffs
Es gibt keinen bessern Ort, um sich warmzuschiessen als in der Stadt der Sonne beim HC Sierre. Leichte Wolkenbildungen am Himmel lassen sich aber erkennen, wenn man aus Sicht der Walliser auf die Tabelle schaut. Zwar liegt man mit 67 Punkten komfortabel auf dem siebten Platz, hat aber doch vier Punkte Rückstand auf den ersten direkten Playoff-Platz. Dieser wird aktuell vom Kantonsrivalen Visp belegt, welcher sich mit dem HCS ein Fernduell liefert. Keines der beiden Teams will in der unangenehmen Pre-Playoff Runde antreten und auf einen motivierten Underdog treffen. Neben den schweren Aufgaben gegen Olten und Kloten trifft die Mannschaft aus Sierre noch auf die Ticino Rockets und den EHC Winterthur. Mit der benötigten Schützenhilfe scheint eine direkte Playoff-Qualifikation durchaus im Rahmen des Möglichen.

 

Knappe Kisten in letztem Aufeinandertreffen
Wichtige Punkte sammelte der HC Sierre bei letzten Duell gegen Olten Anfang Monat. Im Kleinholz verloren die Powermäuse eine enge Partie mit 2:3 n. P. Die Partie zeigte ein ähnliches Muster wie die letzten Auftritte des EHCO und kann als Beginn der Negativserie angesehen werden, konnten die Mittelländer von den folgenden sechs Spielen doch nur eines gewinnen.

Im Spiel gegen Langenthal konnte nach einer langen Verletzungspause Joel Scheidegger sein langersehntes Comeback feiern, was wichtig ist im Hinblick auf die Playoffs und der dezimierten Verteidigung sicherlich vertrauen gibt. Weiterhin verletzt sind aber dennoch Eliot Antonietti, Nico Gurtner und Florian Schmuckli. Ebenfalls nicht spielen wird Dominic Forget. Der allzeit Punkteleader der zweithöchsten Schweizer Eishockeyliga muss wie zuletzt im Derby eine Spielsperre absitzen. Für ein Vergehen an Dominic Hobi vom HC Thurgau am 22. Februar erhielt der Oltner Stürmer drei Spielsperren, von welchen er noch zwei absitzen muss. (mho)

Auch zuhause hautnah dabei: Der EHCO Liveticker