Die Ungeschlagenheit im neuen Jahr wahren

Der EHC Olten trifft heute auswärts auf die EVZ Academy. Spielbeginn in der Bossard-Arena ist um 17:45 Uhr.

Nachdem souveränen Heimsieg unter der Woche gegen den HC La Chaux-de-Fonds steigt der EHCO in der Ferne wieder in den Meisterschaftsbetrieb ein. Der heutige Gegner steht dabei unter Zugzwang, will er im Rennen um die Playoffplätze noch ein Wörtchen mitreden. 

Akademiker folgen auf "Tour de Romandie"
Nach der unglücklichen Niederlage zum Jahresabschluss in Kloten legte der EHCO einen starken Start ins 2020 hin. Die Powermäuse schlugen zweimal den HC Ajoie und am vergangenen Dienstag auch den HC La Chaux-de-Fonds. Dabei erzielten die Oltner starke 15 Tore und wussten vor allem in den beiden vergangenen Heimspielen zu überzeugen. Der EHCO bleibt im neuen Jahr noch ungeschlagen und ist zurzeit der erste Verfolger von Leader Kloten. Die Powermäuse werden alles daran setzen, dass diese Ungeschlagenheit im neuen Jahr auch gegen die EVZ-Academy fortgesetzt werden kann.

Verzichten muss Coach Fredrik Söderström auf Captain Philipp Rytz. Der Verteidiger hat sich eine leichte Unterkörperverletzung zugezogen und fällt für einige Tage aus. Dafür ist Verteidiger Janis Elsener wieder fit und könnte an seiner alten Wirkungsstätte das Comeback geben. 

Zuger unter Zugzwang
Der heutige Gegner aus Zug befindet sich derweil in einer schwierigen Situation. Die Zuger brauchen dringend Siege, um noch im Rennen für die letzten Playoffplätze zu bleiben. Derzeit beträgt der Rückstand auf den Playoff-Strich 16 Punkte. Zuletzt setzte es im kapitalen Spiel gegen die Ticino Rockets gar eine empfindliche Overtime-Niederlage ab. Die Akademiker sind also definitv gefordert und werden dem EHCO das Leben so schwer wie möglich machen. (jal)

Fan-Infos
Für alle die, die das Spiel daheim mitverfolgen wollen: Unser Liveticker!