Eishockey Club Olten
Hauptgasse 11
4600 Olten, CH
+41 62 213 11 33,
info@ehco.ch
Menu

EHCO unterliegt Kloten im Penaltyschiessen

Der EHC Olten hat das zweite Testspiel der Saison gegen NL-Aufsteiger Kloten im Penaltyschiessen verloren. Nach 65 Minuten lautete das Skore in einer weitgehend ausgeglichenen Partie 2:2.

WhatsApp Image 2022 08 16 at 20 43 31

Ein Klassenunterschied war zwischen dem EHC Olten und dem mit zwei Import-Spielern angetretenen EHC Kloten kaum auszumachen. Vorab in der Startphase hielt der EHCO nicht nur mit, sondern war das leicht bessere Team und lag nach 20 Minuten dank einem nicht unhaltbar scheinenden Weitschuss von Eliot Antonietti verdient mit 1:0 in Führung.

Kurz nach der ersten Pause konnte Garry Nunn im Powerplay gar erhöhen. Nach dem 2:0 machten sich die Powermäuse das Leben mit vielen Strafen selber schwer. Die zweite doppelte Unterzahl war eine zuviel: Dario Meyer verkürzte für die Zürcher Unterländer. Es folgte Klotens beste Phase im gesamten Spiel. Dank einem starken Dominic Nyffeler im Tor und mit etwas Glück rettete der EHCO den knappen Vorsprung in die zweite Pause.

Nyffelers Paraden

Auch im letzten Abschnitt musste Nyffeler in einigen Situationen sein ganzes Können aufbieten, um den Ausgleich zu verhindern. Gut 5 Minuten vor Schluss konnte auch der EHCO-Schlussmann nichts mehr ausrichten: Im Klotener Powerplay lenkte wiederum Meyer einen schönen Querpass von Michael Loosli zum Ausgleich ins Tor ab. Wenige Sekunden später fand sich der EHCO nach einer hart gepfiffenen Strafe gegen Stan Horansky erneut in Unterzahl wieder. Dieses Mal hielt sich der EHCO im Boxplay schadlos und konnte sich in die Verlängerung retten. 

Weil auch in der Overtime keine Tore fielen, musste das Penaltyschiessen entscheiden. Dort trafen die beiden Imports Lucas Ekestahl-Jonsson und Miro Aaltonen sowie Niki Altdorfer für die Gäste und sorgten für den letztlich nicht unverdienten Erfolg für den Aufsteiger.

Bereits am Donnerstag wartet ein weiterer hochkarätgier Gegner auf die Powermäuse: Beim Turnier "Weltklasse Wil" trifft das Team von Headcoach Lars Leuenberger um 20.00 Uhr auf den DEL-Vertreter Schwenningen.

Telegramm

EHC Olten - EHC Kloten 2:3 n.P. (1:0, 1:1, 0:1)
Kleinholz. – 927 Zuschauer. – Tore: 14. Antonietti (Schwinger) 1:0, 23. Nunn (Öjdemark, Horansky; Ausschluss Ekestahl-Jonsson) 2:0, 26. Meyer (Capaul; Ausschlüsse Hächler, Seiler) 2:1, 55. Meyer (Loosli, Ekestahl-Jonsson; Ausschluss Lhotak) 2:2. Strafen: 9-mal 2 Minuten gegen Olten, 4-mal 2 Minuten gegen Kloten.

Olten: Nyffeler; Maurer, Antonietti; Heughebaert, Seiler; Leeger, Hächler; Schmuckli, Öjdemark; Horansky, Collins, Nunn; Neukom, Kast, Sterchi; Schwinger, Haussener, Lhotak; Hüsler, Dal Pian, Mosimann.
Kloten: Zurkirchen; Ekestahl-Jonsson, Gähler; Kindschi, Capaul; Randegger, Peltonen; Kellenberger, Ganz; Marchon, Aaltonen, Vicek; Meyer, Meier, Altdorfer; Loosli, Lindemann, Dostoinov; Obrist, Ness, Bougro.
Bemerkungen: EHC Olten ohne Weder (verletzt) und Wyss (angeschlagen).