Eishockey Club Olten
Hauptgasse 11
4600 Olten, CH
+41 62 213 11 33,
info@ehco.ch
Menu

Ein teuer erkaufter Sieg

Der EHC Olten schlägt die Ticino Rockets mit 5:2, verliert während dem Spiel aber Garry Nunn, Timo Haussener und Cédric Maurer mit Verletzungen.

FRESHFOCUS 1224221

Das Positive vorneweg: Der EHC Olten kam gegen die Ticino Rockets weitgehend ungefährdet zu einem verdienten Erfolg. Die Powermäuse machten von Beginn an klar, wer der Chef im Kleinholz ist und dominierten die Tessiner ab der ersten Minute. Den Bann brach Lukas Lhotak im Powerplay, noch vor der ersten Sirene doppelte Larri Leeger mit einem Hammer von der blauen Linie nach.

Auch auf den Anschlusstreffer der Tessiner reagierten die Oltner im Mittelabschnitt umgehend: Victor Öjdemark und Stan Horansky stellten im zweiten Abschnitt auf 4:1. Den Schlusspunkt setzte Timo Haussener mit einer schönen Einzelleistung zum 5:2.

Drei Spieler verletzt ausgefallen

Der Wehrmutstropfen: Haussener verletzte sich bei dieser Aktion und konnte nicht mehr weiterspielen. Bereits zuvor schied Garry Nunn verletzt aus und auch Verteidiger Cédric Maurer konnte die Partie nicht beenden. Bei allen drei Spielern steht die genaue Diagnose noch aus; ein Einsatz am Sonntag in Visp scheint bei allen Spielern indes unwahrscheinlich.

Die Powermäuse werden ziemlich sicher also mit einem dezimierten Kader ins Wallis reisen. Spielbeginn in der Lonza-Arena am Sonntag ist um 17.45 Uhr.

Telegramm

EHC Olten - HCB Ticino Rockets 5:2 (2:0, 2:1, 1:1)
Kleinholz, Olten.  2'405 Zuschauer – SR Massy/Staudenmann, Micheli/Humair. – Tore: 10. Lhotak (Nunn, Collins; Ausschluss Fontana) 1:0. 19. Leeger (Haussener) 2:0. 22. Karaffa (Terraneo, Hedlund; Ausschluss Öjdemark) 2:1. 29. Öjdemark (Horansky; Ausschluss Rubanik) 3:1. 36. Horansky (Collins, Weder) 4:1. 41. Lauper (Karaffa) 4:2. 44. Haussener (Sterchi, Antonietti) 5:2.
Strafen: 3-mal 2 Minuten gegen Olten, 5-mal 2 Minuten gegen die Ticino Rockets.
Olten: Rötheli (Nyffeler); Schmuckli, Antonietti; Leeger, Öjdemark; Seiler, Hächler; Maurer; Horansky, Collins, Nunn; Lhotak, Haussener, Sterchi; Neukom, Dal Pian, Schwinger; Hüsler, Kast, Wyss; Weder.
Ticino Rockets: Fatton (Fadani); Rubanik, Näser; Pastori, Villa; Fontana, Moor; Pezzullo, Terraneo; Lauper, Karaffa, Bionda; Russo, Hedlund, Marha; Gaeta, Dufey, Cortiana; Lamoureux, Knörr.
Bemerkungen: Olten ohne Bircher, Heughebaert und Mosimann (alle überzählig).