Erstes Derby im neuen Jahr

Im vierten Derby der Saison kommt es im Schoren zum grossen Aufeinandertreffen der ewigen Rivalen. Spielbeginn in Langenthal ist um 20:00 Uhr. 

Nach dem überzeugenden Heimsieg gegen Visp folgt der nächste Hockey-Leckerbissen im noch jungen Jahr. Der EHCO bekommt es auswärts mit dem SC Langenthal zu tun. Die Mannschaft von Headcoach Fredrik Söderström wird alles daran setzen, die Ungeschlagenheit im neuen Jahr zu wahren. 

Vorne kreativ, hinten stattelfest
Der EHC Olten reitet derzeit auf einer wahren Erfolgswelle: Die Dreitannenstädter haben seit der ärgerlichen Overtime-Niederlage in Kloten vom 29.12.2019 sämtliche Spiele gewonnen und grüssen vom zweiten Tabellenplatz. Die Powermäuse zeigten phasenweise tolles, attraktives Eishockey und wussten das Publikum bestens zu unterhalten. Speziell die Offensive hat 2020 einen wahren Lauf: Ganze 29 Tore erzielte das Oltner Kollektiv in gerade mal sechs Spielen. Auch defensiv scheint man bereit für die immer näher rückenden Playoffs: Nur neun Gegentore hat der EHCO im 2020 bisher erhalten. 

Der SCL will das Heimrecht in den Playoffs
Wie der EHCO, so ist auch der grosse Rivale aus dem Oberaargau blendend ins neue Jahr gestartet. Fünf Siege reihte das Team von Jeff Campbell zuletzt aneinander, ehe der Höhenflug am letzten Samstag im Jura mit einer 7:4 Niederlage gestoppt wurde. Doch der SCL hat sich nach schwierigem Saisonstart definitiv gefangen und ist auf dem Weg, wieder ein Spitzenteam der Liga zu werden. Momentan schielen die Langenthaler auf den vierten Tabellenplatz, welcher das Heimrecht in der ersten Playoffrunde garantieren würde. Dieser Platz ist derzeit vom EHC Visp belegt, liegt aber mit nur drei Punkte Differenz in Reichweite für die Oberaargauer.

Knelsen kehrt ins Line-Up zurück, Rytz weiterhin out
Erfreuliches gibt es auf Seiten des EHCO bezüglich Line-Up's zu berichten: Nach seiner Sperre kehrt Topskorer Dion Knelsen aufs Matchblatt zurück. Der Kanadier ist mit seinen 53 Skorerpunkten ein absoluter Leader im Oltner Team. Er wird der Offensive der Dreitannenstädter noch zusätzliche Impulse geben, was gegen den starken SCL sicherlich nötig sein wird. Captain Philipp Rytz trainiert wieder mit der Mannschaft, wird aber noch nicht beim heutigen Spiel zum Einsatz kommen. Weiterhin verletzt ist Stanislav Horansky.
Das vierte Derby der Saison verspricht ein heisser Tanz zu werden. Beide Teams befinden sich in einer guten Verfassung und sind auf Punkte angewiesen. Die Vorzeichen für ein regelrechtes Hockeyfest stehen also sehr gut. (jal) 


Fan Infos: 
EHCO-Fans treffen sich ab 18.00 Uhr am Bahnhof Olten und nehmen den 18.36-Zug ab Olten. Tickets gibt es direkt vor dem Stadion.
Auch zuhause hautnah dabei: Unser Liveticker