Eishockey Club Olten
Hauptgasse 11
4600 Olten, CH
+41 62 213 11 33,
info@ehco.ch
Menu

Fehlstart führt zur ersten Niederlage

Der EHC Olten unterliegt beim HC La Chaux-de-Fonds mit 1:3 und kassiert nach zuvor sieben Siegen in Serie die erste Niederlage in der laufenden Saison.

FRESHFOCUS 1218757

Der HC La Chaux-de-Fonds zeigte von Beginn an, weshalb er in dieser Swiss-League-Saison zu den Mitfavoriten auf den Titel zählt. Die Neuenburger starteten schwung- und druckvoll ins Spiel und schnürten den EHCO phasenweise in der Defensivzone ein. Die 2:0-Führung nach 13 Minuten war denn auch verdient. Mit Kyle Topping und Sebastian Bengtsson trafen beide Import-Spieler für den HCC.

Der EHCO kam erst gegen Ende des Startdrittels besser ins Spiel und zu ersten Chancen, HCC-Keeper Victor Östlund zeigte sich aber sehr aufmerksam. Zu Beginn des zweiten Drittels bremsten sich die Dreitannenstädter gleich selber wieder, indem sie die erste Strafe der Partie kassierten. Topping nützte die Überzahl aus und stellte auf 3:0.

Collins mit dem einzigen Treffer

Zur Spielmitte brachte Sean Collins den EHCO ebenfalls aufs Scoreboard. Das Tor schien dem EHCO Auftrieb zu geben, übernahmen die Powermäuse doch immer stärker das Spieldiktat. Die ganz grossen Chancen blieben indes aus. Und wenn die Scheibe aufs Tor kam, war der starke Östlund stets zur Stelle.

Im gleichen Stil ging es im Schlussdrittel weiter. Olten war optisch leicht überlegen, kreierte aber kaum echte Torgefahr. Bereits 148 Sekunden vor Schluss verliess EHCO-Keeper Dominic Nyffeler sein Tor. Auch mit sechs Feldspielern wollte der Anschlusstreffer indes nicht fallen. Im Gegenteil: Nach einem unnötigen Scheibenverlust der Powermäuse musste Victor Öjdemark eine Strafe nehmen, um den Empty Netter zu verhindern - damit war die Aufholjagd Geschichte und die erste Niederlage der Saison Tatsache.

Weiter geht es für den EHCO am Samstag im ersten Derby der Saison gegen den SC Langenthal. Spielbeginn in diesem mit Spannung erwarteten Spitzenkampf im Kleinholz ist um 17.30 Uhr.

Telegramm

HC La Chaux-de-Fonds - EHC Olten 3:1 (2:0, 1:1, 0:0)
Patinoire des Mélèzes, La Chaux-de-Fonds.  1'914 Zuschauer – SR Ruprecht/Staudenmann, Pitton/Wermeille. – Tore: 3. Topping (Schweri, Voirol) 1:0. 13. Bengtsson (Achermann, Andersons) 2:0. 23. Topping (In-Albon, Schweri; Ausschluss Horansky) 3:0. 29. Collins (Horansky, Antonietti) 3:1.
Strafen: 1-mal 2 Minuten gegen La Chaux-de-Fonds, 2-mal 2 Minuten gegen Olten.
La Chaux-de-Fonds: Östlund (Cerviño); Gehringer, Matewa; Smons, Andersson; Augsburger, Del Ponte; Jaquet; Carbis, Topping, Schweri; Bengtsson, Achermann, Andersons; Fuhrer, In-Albon, Eugster; Dubois, Privet, Voirol; Suter.
Olten: Nyffeler (Rötheli); Leeger, Hächler; Seiler, Öjdemar; Maurer, Antonietti; Bircher; Horansky, Collins, Nunn; Lhotak, Kast, Weder; Wyss, Haussener, Neukom; Hüsler, Dal Pian, Mosimann; Schwinger.
Bemerkungen: Olten ohne Schmuckli und Sterchi (beide verletzt) sowie Heughebaert (überzählig).