Eishockey Club Olten
Rötzmattweg 5
4600 Olten, CH
+41 62 213 11 33,
sekretariat@ehco.ch
Menu

Gelungene Heim-Dernière

Souveräne Oltner gewinnen gegen den EHC Winterthur mit 4:1 und sichern sich somit mindestens den dritten Tabellenplatz.

Garage Marti

Ein letztes Mal in dieser Quali bestritten die Oltner einen Ernstkampf vor heimischer Kulisse. Mit dem Ziel die offene Rechnung von der Niederlage gegen den EHC Winterthur im vergangenen Januar auszugleichen und den Fans im Kleinholz noch einmal zu zeigen, dass der EHCO bereit ist für die Playoffs, starteten die Oltner aktiv ins erste Drittel.

Blitzstart
Früh störte die Mannschaft von Chris Bartolone das gegnerische Team und wurde schnell belohnt. Schon in der zweiten Minute erzielte Lukas Haas den ersten Treffer des Abends. Die Dreitannenstädter suchten heute oft den Abschluss und zeigten den Torhunger, der im letzten Spiel etwas fehlte. Auch hinten zeigten sich die Grün-Weissen stilsicher. Zwar kassierte man gleich postwendend nach der Führung ein Gegentor - bei diesem sollte es jedoch heute bleiben. Auch mental machten die Dreitannenstädter eine gute Figur. Nach dem Ausgleich liess sich der EHCO nicht beirren und spielte weiterhin sein Spiel und nutze die vielen Chancen im ersten Drittel aus. So gingen die Grün-Weissen mit einer 3:1-Führung in die Pause.

Das ersehnt vierte Tor
Nach dem ersten Pausentee flachte die Partie zwar etwas ab, die Oltner blieben aber die spielbestimmende Mannschaft und testeten den EHCW-Goalie regelmässig. Der nächste Torerfolg liess jedoch auf sich warten. In der 50. Minute war es dann endlich soweit. Diego Schwarzenbach erzielte nach einem Pass von Devin Muller das langersehnte vierte Tor und besiegelte damit endgültig den Sieg im letzten Heim-Quali-Spiel.

Der EHCO zeigte somit eine Reaktion auf das verkorkste Spiel von letztem Mittwoch, sichert sich mit den drei Punkten mindestens den dritten Tabellenpatz und ist somit bereit für die kommenden Playoffs. (mm / Fotos: Freshhfocus)

Olten - Winterthur 4:1 (3:1, 0:0, 1:0)
Kleinholz. – 2582 Zuschauer. – SR: Potocan/Gäumann (Kehrli/Betschart). – Tore: 2. Haas (Rexha, Wyss) 1:0. 5. Allevi (Nigro) 1:1. 10. Grossniklaus (Hohmann, Horansky) 2:1. 18. Wyss (Rexha, Haas) 3:1. 50. Schwarzenbach (Muller, Gervais) 4:1. – Strafen: 3-mal 2 Minuten gegen Olten. 2 Minuten gegen Winterthur.Olten: Mischler; Zanatta, Lüthi; Grossniklaus, Rouiller; Bagnoud, Bucher; Heughebaert; Horansky, Mäder, Hohmann; Schwarzenbach, Gervais, Muller; Wyss, Rexha, Haas; Ulmer, Schneuwly, Huber; Schirjajew.
Winterthur: Oehninger; Kobach, Roos; Keller, Blaser; Pozzorini, Guerra; Molina; Bozon, Gomes, Staiger; Wieser, Homberger, Martikainen; Allevi, Nigro, Schmidli; Scherz, Alihodzic, Ranov. Bemerkungen: Olten ohne Eigenmann, Vodoz (beide verletzt), Truttmann (krank) und Colin Gerber (beim SC Bern).