Eishockey Club Olten
Rötzmattweg 5
4600 Olten, CH
+41 62 213 11 33,
sekretariat@ehco.ch
Menu

Im Viertelfinal wartet Visp

Der EHC Olten verliert das abschliessende Qualispiel mit 1:2 n.P., die EVZ Academy sichert sich dabei auf dramatische Art und Weise das Playoff-Ticket. 

Dramatischer hätte die Regular Season für die EVZ Academy nicht enden können. Die Zuger brauchten einen Sieg, um die spielfreien GCK Lions noch vom achten Platz zu verdrängen. Doch auch für die Oltner war es nicht nur ein Spiel für die Statistik, lange Zeit lag noch der Qualisieg in der Luft. Da La Chaux-de-Fonds am Ende aber gegen Biasca doch noch siegte, ging dieser in den Kanton Neuenburg. So blieb die Frage, ob es für den EHCO Schlussrang zwei oder drei würde. Die Antwort kam nach dem vollen Programm in der Zuger Bossard Arena. Die ersten drei Schützen des Heimteams trafen im Penaltyschiessen, die ersten drei Oltner nicht. Somit war einerseits klar, dass am Freitag Visp im Kleinholz gastieren wird, anderseits aber auch, dass der EHCO bis dahin eine deutliche Steigerung zeigen muss. 

Die Oltner gingen zwar nach neun Minuten durch Stefan Mäder in Führung, in der Folge schien es aber je länger je mehr nur noch ein Frage der Zeit, bis den Zugern ein Treffer gelingen sollte. Simon Rytz war es, der dies durch sensationelle Paraden lange verhindern konnte. Keine zwei Minuten vor der Schlusssirene war dann aber auch der Oltner Schlussmann machtlos und musst sich von Pontus Widerström bezwingen lassen. An diesem Spielstand änderte sich auch nach den fünf Verlängerungsminuten nichts und so entschieden die Penaltys über den Zusatzpunkt. Dieser zählt am kommenden Freitag nichts mehr, was dann zählt sind nur noch die Siege in den Playoffs. Die beste Zeit des Jahres kommt bald, hoffentlich mit einem EHCO der sich im Vergleich zum Sonntagabend deutlich steigern kann. (pva/Foto: Marc Schumacher/freshfocus)

EVZ Academy – EHC Olten 2:1 (0:1, 0:0, 1:0, 0:0, 1:0)
Bossard Arena – 913 Zuschauer – SR: Müller, Borga, Gurtner, Ambrosetti – Tore: 08:59 Mäder (Muller, Zanatta) 0:1. 58:22 Widerström (Bougro/Ausschluss Grossniklaus) 1:1. Penaltyschiessen: Leuenberger, Zehnder und Widerström treffen. Horanksy, Chiriaev und Hohmann nicht. – Strafen: Academy 3-mal 2 Minuten, Olten 6-mal 2 Minuten.
Best Player: Widerström (EVZ Academy). Rytz (EHC Olten).