Eishockey Club Olten
Hauptgasse 11
4600 Olten, CH
+41 62 213 11 33,
info@ehco.ch
Menu

Mandarinen und Nüsse statt Schelte und Rute

Im Rahmen des «Chlause-Spezials» empfängt der EHC Olten heute Abend (17:30 Uhr) im Kleinholz die EVZ Academy.

Wäre der Samichlaus im September oder Oktober schon nach Olten gekommen, er hätte wohl den ein oder anderen Grund gehabt, die Rute auszupacken. Vieles stimmte im Team der Oltner (naturgemäss) noch nicht. Heute Abend, knapp zwei Monate später, schaut der bärtige Mann tatsächlich im Kleinholz beim «EHCO-Advents-Familien-Spezial» vorbei. Will er aber Ruten verteilen, so wird er dafür nach guten Gründen suchen müssen.

Leistungskurve zeigt kontinuierlich nach oben
Denn die Mannschaft von Fredrik Söderström hat schon vor geraumer Zeit das Momentum an sich gerissen. Seit dem «GAU» gegen Ajoie Mitte Oktober haben sich die Oltner zum Swiss-League-Spitzenteam ge(power)mausert und in fünfzehn Spielen dreizehn Mal gewonnen. Hätte man nach jenem missratenem Auftritt gegen die Jurassier einen Schnitt gemacht und die Meisterschaft neu gestartet, Olten würde heute mit 37 Punkten an der Spitze der Tabelle stehen, gefolgt von Kloten (33) und dem HC Thurgau (30). Auch wenn spielerisch noch an einigen Stellen gefeilt werden muss: Die Akteure, von den Torhütern über die Jungspunde bis hin zu den Gestandenen und Ausländern bestechen durch immer konstantere Leistungen und stecken Rückschläge problemlos weg.

Zug fehlen die «Big Points»
Der heutige Gast aus Zug liegt mit 26 Zählern auf dem zehnten Tabellenplatz. Acht Siegen stehen 16 Niederlagen gegenüber, wobei die letzten drei Partien gegen die Mitkonkurrenten Winterthur, Sierre und Biasca allesamt gewonnen wurden. Bei zwei ausgetragenen Partien weniger und sieben Punkten Rückstand auf den rettenden Strich sehen die Innerschweizer also durchaus Land. Das Problem im Vergleich zu den anderen Ranking Round-Kandidaten beim Team von Coach Roger Hansson: Man kann bislang gegen die Top-6 der Liga nicht gewinnen. Einzig gegen Thurgau und Kloten schafften es die Zuger je einmal in die Verlängerung und verloren die Spiele dennoch.
Die Fakten sprechen also eine deutliche Sprache für das Heimteam, auch wenn Dominic Weder und Janis Elsener nach wie vor verletzt sind. Die wichtigste Tatsache dürfen die Powermäuse aber keinesfalls vergessen: Auch gegen die EVZ Academy beginnt das Spiel bei 0:0. (rsu)

AUF ins Stadion: Tickets
Unser Liveticker

Der EHC Olten bedankt sich herzlich bei den heutigen Matchsponsoren

Zuschauerzahl:
• mit Eus git's es Fescht: Lehmann FreshTech, Lostorf, Fest- & Partyzelte, Heizungen, WC-Anlagen, www.freshtech.ch
Puckeinwurf:
• De Puckiworf wird ene präsentiert vo Garage Marti AG in Hägendorf, üche Hyundai Partner im Gäu
big save EHC Olten:
• Erleben Sie über 1‘000 m² Küchen- und Natursteinausstellung bei der Hans Eisenring AG in Oensingen, www.küchenhauptstadt.ch
Stockspende:
• Aerni AG Automobile Safenwil, Ihr Mazda-Partner im Mittelland mit der längsten Erfahrung/Garantie! www.aerni-automobile.ch
Puckspenden:
• HTO Treuhand AG, Olten, Unternehmens- und Steuerberatung, Buchführung, Wirtschaftsprüfung, www.hto.ch
• Hagli-Beiz, Ramiswil am Passwang, Hits: Fleisch vom 800 Grad-Grill, Heisser Stein, am Knochen gereiftes Fleisch, www.hagli.ch
• Moll Storen, Sonnen-, Wetter- & Insektenschutzanlagen, Oftringen, wir gestalten Licht und Schatten, www.moll-storen.ch
• Dampferecke, Olten, neu an der Klarastrasse 5, E-Zigaretten und Zubehör, lass' Dampf ab! www.dampferecke.ch
• Carrosserie Di Nunzio AG, Lostorf, Tel. 062 298 17 71