Mason McTavish in Olten angekommen

Mason McTavish ist in der Schweiz gelandet und hat bereits sein erstes Training beim EHCO bestritten. Neu beim EHCO ist auch Verteidiger Kristian Suleski.

Um 07:50 Uhr ist Mason McTavish am Montagmorgen in Zürich gelandet. Knapp drei Stunden später stand der 18-jährige Kanadier mit Schweizer Lizenz erstmals im Kleinholz auf dem Eis. "Ein Training nach einem siebenstündigen Flug ist ganz schön hart", bilanzierte McTavish nach seiner ersten Einheit mit dem EHCO.

Ansonsten fühlt sich der potenzielle NHL-Erstrundendraft im Kleinholz bereits wohl. "Die Teamkollegen haben mich gut aufgenommen und ich freue mich darauf, bald alles besser kennenzulernen." Und natürlich freut sich McTavish auch auf seinen ersten Ernstkampf mit dem EHCO. Ob der junge Center bereits am Dienstag im Tessin oder am Donnerstag in der Ajoie eingesetzt wird, entscheiden die Coaches situativ.

Rochade bei den B-Lizenzen

Bereits seit einigen Tagen auf Oltner Eis steht Kristian Suleski. Der EHC Olten hat für den 23-jährigen Verteidiger, der beim HC Lausanne unter Vertrag steht, eine B-Lizenz gelöst. Suleski bringt die Erfahrung aus 140 Spielen in der Swiss League mit und steht dem EHCO bis Saisonende zur Verfügung. In den Playoffs der letzten Saison spielte Suleski für den SC Langenthal.

Nicht mehr beim EHC Olten ist dagegen Noah Fuss. Weil der Spieler des SC Bern beim EHCO wenig Chancen auf Einsatzzeit sah, wurde seine B-Lizenz an den EHC Winterthur weitergegeben.