Eishockey Club Olten
Hauptgasse 11
4600 Olten, CH
+41 62 213 11 33,
info@ehco.ch
Menu

Mit Offensiv-Power zum ersten Sieg

Mit einem wahren Startfurioso stellte der EHCO die Weichen früh auf Sieg. Vor allem die Offensive liess ihr Potential phasenweise aufblitzen während Goalie Silas Matthys zu seinem Debüt als Oltner kam. 

 

Die Drittelsansprache von Trainer Söderström nach den ersten zwanzig Spielminuten dürfte positiv ausgefallen sein. Der neue Headcoach bekam im ersten Drittel phasenweise tolles Offensiv-Eishockey der Powermäuse zu sehen. Schon nach etwas mehr als einer Spielminute entwischte Stürmer Dominic Weder der Wiki-Abwehr und bezwang Goalie Sandro Zaugg mit einem Beinschuss zur erstmaligen Führung. Rund zwei Minuten später erwischte Captain Philipp Rytz mit einem satten Handgelenkschuss den ex-Oltner Keeper erneut. Als dann nur wenige Minuten später Knelsen auf 3:0 stellte, war die Frage nach dem Sieger der Partie bereits beantwortet.

Der neue Import zeigte sich generell in toller Frühform und war ein unkontrollierbarer ständiger Gefahrenherd für den Unterklassigen Gegner. Durch weitere Tore von Lanz und Fogstad Vold zogen die Dreitannenstädter zwischenzeitlich sogar mit 5:0 davon. 

Strafenreiches Mitteldrittel mit starkem Oltner Powerplay
Im zweiten Drittel liessen es beide Mannschaften in den ersten zehn Minuten etwas ruhiger angehen, bevor es dann in der zweiten Hälfte des Drittel wieder turbulenter wurde.

Viele Strafen auf Seiten der Münsinger führten zu Überzahlmöglichkeiten für die Dreitannenstädter. Genau eine solche Powerplaymöglichkeit nutzte Janis Elsener sehenswert auf Zuspiel von Knelsen aus.

Zuvor hatte der stark aufspielende Michael Rudolf einen Penalty stilsicher zum 6:1 verwandelt. Im letzten Spielabschnitt schalteten die Oltner einen Gang runter und liessen nun den Gegner vermehrt gewähren, ohne jedoch die Spielkontrolle zu verlieren. So kamen Horansky und Chiriayev noch zu weiteren Toren, um das Schlussresultat auf 9:3 zu stellen. Damit waren sämtliche neun Tore von unterschiedlichen Spielern erzielt worden, was sicherlich ein guter Indikator für Kaderbreite in der Offensive ist. 

Junge Try-Out Spieler zeigen sich
Wie Goalie Silas Matthys kamen heute ebenfalls die jungen Try-Out Spieler Salzgeber, Sturny und Weibel zu ihrem Einstand im EHCO-Dress. Alle drei Spieler fügten sich nahtlos in das Mannschaftsgefüge ein. Speziell Joel Salzgeber machte eine starke Partie und deutete mit einigen tollen Aktionen und seiner Schnelligkeit sein grosses Potential an.  Zusammengefasst vermochte der EHC Olten zu überzeugen und ist bereit für das nächste Testspiel gegen die Heilbronner Falken aus der DEL2. Anpfiff dieser Partie ist am Samstag 17. August um 19:30 Uhr im Stadion Kleinholz. (jal)