Eishockey Club Olten
Rötzmattweg 5
4600 Olten, CH
+41 62 213 11 33,
sekretariat@ehco.ch
Menu

Mit Schwung ins neue Jahr starten

Der EHC Olten gastiert zum Auftakt ins Jahr 2019 beim Tabellenschlusslicht HC Biasca Ticino Rockets (20 Uhr) und will sich für die Niederlage im letzten Spiel des alten Jahres rehabilitieren.

Die bittere 2:5-Niederlage im Thurgau wird dem Silvester des Teams von Chris Bartolone einen unangenehmen Beigeschmack verpasst haben, rutschte man doch aufgrund der Niederlage auf den 3. Tabellenplatz ab und musste den EHC Kloten vorerst vorbeiziehen lassen. Den Powermäusen bietet sich heute im Tessin jedoch bereits die Chance zur Rehabilitation. Dazu sind gegen das Tabellenschlusslicht HC Biasca Ticino Rockets jedoch drei Punkte unerlässlich.

Zusätzlich motivieren dürfte die Oltner, dass in den bisherigen zwei Duellen mit den Tessinern vor allem die Offensivmaschinerie rund lief – 15 Treffer erzielte der EHCO bei den 7:0- und 8:4-Erfolgen gegen die Rockets. Läuft es auch beim heutigen Gastspiel in Biasca wieder so gut, könnte der EHCO nach zuletzt durchzogener Phase rund um die Feiertage und den Jahreswechsel wieder zurück auf die Siegerstrasse finden.

Ein Erfolgserlebnis hätten indes auch die Rockets dringend nötig: Aus den letzten zehn Partien resultierte lediglich ein Sieg. Umso grösser wäre wohl die Freude bei den Ticinesi, wenn man mit dem EHC Olten einem Team aus der oberen Tabellenhälfte ein Bein stellen könnte.

Absenzenliste nahezu unverändert

Die Reise ins Tessin nicht mitmachen werden die nach wie vor verletzten Rouiller, Truttmann, Vodoz und Eigenmann. Auch Stefan Mäder wird gegen Biasca nicht spielen, er erhält eine Pause und ist als überzählig gemeldet.  Zurück im Team ist dafür Stürmer Ueli Huber. (juf)

Auch zuhause hautnah dabei: Der EHCO-Liveticker.