Eishockey Club Olten
Rötzmattweg 5
4600 Olten, CH
+41 62 213 11 33,
sekretariat@ehco.ch
Menu

Niederlage im letzten Test

Im letzten Test der Saison lag der EHCO lange vorne, musste sich am Ende aber klar geschlagen geben. 

Im letzten Test der Vorbereitungsphase setzt es für den EHCO eine Niederlage ab. In einer temporeichen Partie konnten die Powermäuse in Person von Evgueni Chiriayev in Führung gehen, mussten aber nach einem fulminanten Schlussdrittel das Eis dennoch als Verlierer verlassen.

Premiere für Dan Weisskopf
Aufgrund der Verletzung von Anthony Rouiller kam Try-Out Verteidiger Dan Weisskopf zu seinem Debüt im Dress der Dreitannenstädter. Der stämmige Verteidiger fügte sich nahtlos in die Defensive ein und bildete mit Janis Elsener, ein bereits gut eingespielt wirkendes Verteidigerpaar. Speziell in der Anfangsphase des Spiels waren beide Neuzugänge für die hochkarätig besetzten Offensivkräfte der Gastgeber, beinahe unüberwindbar. Neben Rouiller fehlten zahlreiche andere Oltner Akteure, darunter auch der leicht angeschlagene Stan Horansky oder die Rytz-Brüder (familiäre Gründe). 

Fulminantes Ajoie kehrt Spiel im letzten Drittel
Nach starkem Beginn in die Partie und der daraus resultierenden Führung durch Chiriayev, übernahm das Heimteam langsam das Spieldiktat. Goalie Silas Matthys rückte nun zusehends in den Mittelpunkt des Geschehens. Mit sehenswerten Paraden verhinderte er bis zum dritten Drittel den Ausgleich. Ein Doppelschlag der Jurassier, innert 26 Sekunden im letzten Spieldrittel, ermöglichte den heimstarken Gastgebern die erstmalige Führung.
Diese zwei Tore liessen den EHCO wieder aktiver werden. Doch genau in einer kleinen Druckphase der Powermäuse entwischte Casserini und bezwang Matthys zum dritten Mal.
Janis Elseners sehenswerter Anschlusstreffer zum zwischenzeitlichen 2:3 brachte nochmals Spannung, in die sich im Umbau befindenden Patinoire Voyeboeuf. Doch weitere Gegentreffer in doppelter Unterzahl sowie ein "Empty-Netter" besiegelten die Niederlage für die Solothurner. (jal)