Eishockey Club Olten
Hauptgasse 11
4600 Olten, CH
+41 62 213 11 33,
info@ehco.ch
Menu

Niederlage im vorletzten Test

Der EHCO verliert das Vorbereitungsspiel gegen den amtierenden Cupsieger Ajoie mit 1:4

In einer ereignisreichen und intensiven Testpartie zieht der EHCO gegen Ajoie den Kürzeren und verliert das zweitletzte Vorbereitungsspiel mit 1:4.

Früh in Rückstand
Gleich zu Beginn der Partie wurde jedem der 502 Zuschauer vor Augen geführt, wie motiviert der Gegner aus dem Jura heute ins Kleinholz gereist war. Der Gast legte los wie die Feuerwehr und überrumpelte den EHCO bereits nach 57 Sekunden. Jonathan Hazen schloss eine schöne Kombination Backhand ab und bezwang so Goalie Silas Matthys ein erstes Mal an diesem Abend. Vorausgegangen war ein wahres Startfurioso der Jurassier, bei welchem es die Oltner nicht schafften, die Scheibe aus dem Verteidigungsdrittel zu bringen. Der EHCO war nach dem Anfangsschock jedoch im Stand zu reagieren: Evgueni Chiriayev veraschaffte sich hinter dem Tor von Tim Wolf Platz und bediente Center Leonardo Fuhrer. Der Neuzugang versorgte den Puck danach im gegnerischen Gehäuse zum verdienten Gleichstand.

In der Folge konnten die Powermäuse den Schwung mitnehmen, hinterliessen aber in der Defensive einen fahrigen Eindruck. Dies machten sich die Gäste zu nutzen und zeigten sich äusserst effizient. Zuerst war es der Ex-Oltner Anthony Rouiller, welcher mittels Backhand die Gäste wiederum in Führung brachte, ehe der omnipräsente Jonathan Hazen mit einer schönen Einzelaktion zur erstmaligen Zweitoreführung der Jurassier traf. Mit diesem Rückstand ging es schliesslich in die erste Pause.

Strafenflut im Mitteldrittel mit dem besseren Ende für die Jurassier
Im Mitteldrittel ging es bedeutend ruppiger zur Sache. Olten kam zwar gut aus den Katakomben, konnte aber den Anschlusstreffer nicht erzielen. In der Folge mussten die Unparteiischen einige Strafen aussprechen. Zuerst kassierte EHCO-Verteidiger Dan Weisskpopf eine Matchstrafe. Der Defensivspieler der Powermäuse marschierte, für einen unerlaubten Bandencheck an Philip-Michael Devos, unter die Dusche. Danach stellte das Schiedsrichtergespann beinahe minütlich Spieler auf die Strafbank. Insgesamt fasste das Heimteam neun Strafminuten und die Gäste gar deren zehn Strafminuten im Mitteldrittel. Es waren wiederum die Gäste, welche Profit aus den zahlreichen Überzahlmöglichkeiten schlagen konnten: Jordan Hauert überlistete Silas Matthys, nach Zuspielen von Devos und Hazen mittels Slapshot. Dem Goalie war die Sicht gänzlich versperrt, sodass das Geschoss seinen Weg ins Oltner Gehäuse fand. 

Im Schlussdrittel verteidigten die Gäste den Vorsprung äusserst routiniert und liessen nur wenig zu. Trotz aussichtsreicher Chancen vermochten die Powermäuse kein Tor mehr zu erzielen. Auch die  Herausnahme von Silas Matthys im Tor bereits knapp fünf Minuten vor Ende der Partie sorgte für keine Besserung. So blieb es bei der 1:4 Niederlage.

Trotz dem verlorenen Test gegen ein stark aufspielendes Ajoie rund um die beiden Kanadier Devos und Hazen, zeigte Olten phasenweise gutes Eishhockey. Speziell die Formation mit Silvan Wyss, Alban Rexha und Cédric Hüsler wusste zu überzeugen. Für Coach Fredrik Söderström und sein Team bleiben nun gut zweieinhalb Wochen Zeit, um die Fehler zu analysieren und zu korrigieren. Um sich den letzten Schliff für die kommende Meisterschaft zu holen, testet der EHCO in einer Woche ein letztes Mal zu Hause gegen Ambri-Piotta. (jal, Foto: Freshfocus)

FRESHFOCUS 1016052

EHC Olten – HC Ajoie 1:4 (1:3,0:1,0:0)


Kleinholz. – 502 Zuschauer. –
SR: Eichmann, Fausel (Gnemmi, Burgy).
Tore: 1. Hazen (Pouilly, Devos) 0:1,  5. Fuhrer (Chiriayev) 1:1, 8. Rouiller (Mäder, Gfeller) 1:2, 16. Hazen (Devos, Joggi) 1:3, 34. Hauert (Hazen, Devos/Ausschluss Lüthi) 1:4,
Strafen: Olten 3 mal 2 Minuten, 1 mal 5 Minuten plus Spieldauerdisziplinarstrafe (Weisskopf), Ajoie 7 mal 2 Minuten
Olten: S. Matthys; Ph. Rytz, Nater; Carbis, Knelsen, Nunn, Schwarzenbach, Lüthi; Hüsler, Chiriayev, Wyss; Heughebaert, Maurer; Fogstad Vold, Rexha, Oehen; Weisskopf; Weder, Fuhrer, Fuss.
Bemerkungen: Olten ohne Elsener, Gurtner, Portmann (verletzt),