Eishockey Club Olten
Hauptgasse 11
4600 Olten, CH
+41 62 213 11 33,
info@ehco.ch
Menu

Olten bezwingt auch Sierre

Der EHC Olten bleibt im Kleinholz eine Macht: Dank einer konzentrierten Leistung schlagen die Dreitannenstädter den HC Sierre verdient mit 4:1.

FRESHFOCUS 1227320

Das Oltner Lazarett hatte vor Spielbeginn noch einmal Zuwachs erhalten. Neben den bekannten Absenzen von Dominic Nyffeler, Garry Nunn, Cédric Maurer und Florian Schmuckli musste auch der erkrankte Simon Sterchi kurzfristig Forfait erklären.

Starker Beginn der Oltner

Davon unbeeindruckt zündeten die Powermäuse in den ersten Spielminuten ein wahres Offensivfeuerwerk. Die Oltner deckten Sierre-Goalie Remo Giovannini mit Schüssen ein und lagen nach fünf Minuten bereits 2:0 in Führung. Giacomo Dal Pian nach einer schönen Kombination im Powerplay und Simon Seiler, ideal lanciert von Silvan Wyss, trafen für die Powermäuse.

Sierre kam erst nach diesem frühen Rückstand im Spiel an. Die Unterwalliser kamen nun ihrerseits zu einigen Halbchancen, Olten blieb im ersten Drittel aber spielbestimmend. Kurz nach Beginn des zweiten Abschnitts ging Arnaud Montandon vor dem Oltner Tor vergessen; Sierres Topscorer lenkte zum Anschlusstor ab.

Viele Strafen, Olten trifft

Der weitere Verlauf des Mitteldrittels war von zahlreichen Strafen geprägt. Trotz flüssigen Kombinationen beider Teams fiel im Mitteldrittel aber kein Tor mehr. Auch der Schlussabschnitt begann mit Strafen auf beiden Seiten. Und der EHCO machte es in Überzahl besser als Sierre: Larri Leeger hämmerte die Scheibe von der blauen Linie unter die Latte.

Olten brachte den Sieg danach souverän nach Hause. Als Sierre-Coach Yves Sarault den starken Giovannini durch einen sechsten Feldspieler ersetzte, machte Cédric Hüsler mit dem 4:1 alles klar. Für den EHC Olten geht es bereits am Sonntag mit dem Auswärtsspiel beim HC Thurgau in Weinfelden weiter. Spielbeginn ist um 17.00 Uhr. Unser Reisepartner Born-Reisen bietet für dieses Spiel einen Fancar an.

Telegramm

EHC Olten - HC Sierre 4:1 (2:0, 0:1, 2:0)
Kleinholz, Olten.  2'702 Zuschauer – SR Potocan/Fausel, Wermeille/Nater. – Tore: 4. Dal Pian (Kast, Leeger; Ausschluss Dayer) 1:0. 4. Seiler (Wyss, Hächler) 2:0. 25. A. Montandon (M. Montandon) 2:1. 46. Leeger (Kast, Schwinger; Ausschluss Fellay) 3:1. 57. Hüsler (Kast, Leeger; ins leere Tor) 4:1.
Strafen: 5-mal 2 Minuten gegen Olten, 6-mal 2 Minuten gegen Sierre.
Olten: Meyer (Rötheli); Heughebaert, Antonietti; Leeger, Öjdemark; Seiler, Hächler; Horansky, Collins, Neukom; Lhotak, Haussener, Dal Pian; Schwinger, Weder, Mosimann; Wyss, Kast, Hüsler.
Sierre: Giovannini (In-Albon); Meyrat, M. Montandon; Berthoud, Maret; Brantschen, Berthoud; Perron, A. Montandon, Castonguay; Volejnicek, Bonvin, Riat; Perrenoud, Bougro, Holdener; Dayer, Fellay, Reynaud.
Bemerkungen: Olten ohne Nunn, Nyffeler und Maurer (alle verletzt), Sterchi und Schmuckli (beide krank) sowie Bircher (Rapperswil).