Eishockey Club Olten
Hauptgasse 11
4600 Olten, CH
+41 62 213 11 33,
info@ehco.ch
Menu

Olten kämpft sich zum 7. Sieg in Folge

Der EHC Olten siegt beim HC Sierre mit 3:2 und feiert seinen siebten Sieg in Serie. Am Freitag steigt im Kleinholz das Weihnachtsspiel gegen den EHC Winterthur.

FRESHFOCUS 1245309

Der EHC Olten erwischte den besseren Start in die Partie und schnürte den HC Sierre von Beginn an in dessen Defensivzone ein. Bereits nach 122 Sekunden durften die Powermäuse das erste Mal jubeln: Lukas Lhotak traf aus seiner Lieblingsposition zentral vor dem Tor in die gegnerischen Maschen.

Sierre fand nach rund 10 Minuten besser ins Spiel und hatte eine grosse Möglichkeit zum Ausgleich, Stéphane Heughebaert wischte den Puck aber auf der Linie weg. Im Anschluss neutralisierten sich die beiden Teams für lange Zeit, auch weil der EHCO bis zur Spielmitte drei Powerplay-Möglichkeiten ungenutzt liess und die beiden Goalies Remo Giovannini und Lucas Rötheli stets aufmerksam blieben.

Wie im Startdrittel kam Sierre auch im Mittelabschnitt nach rund 10 Minuten besser ins Spiel. Und nun klappte es mit dem Ausgleich: Arnaud Montandon brauchte nach schöner Vorarbeit von Eric Castonguay nur noch einzuschieben. In der Folgen prägten viele Strafen auf beiden Seiten die Partie, in der Schlussphase des Drittels standen sich auf beiden Seiten nur noch drei Feldspieler gegenüber.

Olten spielte diese "Mini-Verlängerung" besser; Victor Öjdemark brachte die Gäste nach schöner Vorarbeit von Simon Sterchi wieder in Führung. Zu Beginn des Schlussdrittels überschlugen sich die Ereignisse: Erst lenkte Sierres Dominik Volejnicek im Powerplay zum Ausgleich ab, nur 9 Sekunden später brachte Yannick Brüschweiler den EHCO mit einem klassischen Bully-Goal wieder in Führung.

In den Schlussminuten hatte der EHCO einige heikle Phasen zu überstehen, als er den Vorsprung während einer Minute in doppelter Unterzahl und anschliessend noch mit vier gegen sechs Feldspielern verteidigen musste. Der Defensivverbund hielt aber dicht und brachte den Dreitannenstädtern den siebten Sieg in Serie nach Hause.

Bereits am Freitag steht die nächste Partie auf dem Programm: Der EHC Olten tritt im Weihnachts-Heimspiel gegen den EHC Winterthur in speziellen Retro-Trikots an. Spielbeginn im Kleinholz ist um 19.45 Uhr.

Telegramm

HC Sierre - EHC Olten 2:3 (0:1, 1:1, 1:1)
Patinoire Graben, Sierre. – 1'582 Zuschauer. – SR Staudenmann/Weber; Humair, Baumgartner. – Tore: 3. Lhotak (Wyss, Mosimann) 0:1. 30. A. Montandon (Castonguay, Riat) 1:1. 40. Öjdemark (Sterchi, Brüschweiler; Ausschlüsse M. Montandon, Perron; Kast, Collins) 1:2. 43. Volejnicek (M. Montandon, Perron; Ausschluss Schwinger) 2:2. 43. Brüschweiler (Collins) 2:3.
Strafen: 7-mal 2 Minuten gegen Sierre, 9-mal 2 Minuten gegen Olten.
Sierre: Giovannini  (In-Albon); Casserini, M. Montandon; Berthoud, Maret; Meyrat, Dozin; Brantschen; Castonguay, A. Montandon, Riat; Perron, Bougro, Volejnicek; Heinimann, Bonvin, Vouardoux, Reynaud, Fellay.
Olten: Rötheli (Zaetta); Scheidegger, Hänggi; Leeger, Öjdemark; Bircher, Hächler; Schmuckli; Brüschweiler, Collins, Sterchi; Hüsler, Kast, Schwinger; Lhotak, Wyss, Mosimann; Puide, Weder, Heughebaert.
Bemerkungen: Olten ohne Dal Pian, Horansky, Maurer, Neukom, Nunn und Nyffeler (alle verletzt) sowie Antonietti und Haussener (beide krank).