Eishockey Club Olten
Hauptgasse 11
4600 Olten, CH
+41 62 213 11 33,
info@ehco.ch
Menu

Olten schlägt Wild Wings

Der EHC Olten bezwingt das DEL-Team Schwenninger Wild Wings im Rahmen des Turniers "Weltklasse Wil" mit 4:3 nach Penaltyschiessen.

WhatsApp Image 2022 08 18 at 20 55 42

Wie bereits vor zwei Tagen gegen Kloten musste das Penaltyschiessen über den Sieger der Partie entscheiden. Anders als vor zwei Tagen durfte der EHCO das Eis als Sieger verlassen: Sean Collins und Giacomo Dal Pian trafen in der Kurzentscheidung und sorgten für den ersten Oltner Sieg in dieser Testspielphase.

Torreiches Mitteldrittel

Zuvor sahen die 424 Fans in Wil eine ab dem zweiten Drittel attraktive Partie. Garry Nunn sorgte unmittelbar nach der ersten Pause für ein erstes Ausrufezeichen. Oltens Kanadier traf nach einem schönen Querpass von Benjamin Neukom. Neukom bereitete auch das 2:1 für den EHCO vor; im Powerplay legte er auf Simon Sterchi auf, der die Scheibe in der entfernten oberen Torecke versenkte.

Die Wild Wings regierten zweimal in Überzahl und lagen kurz vor Ende des torreichen zweiten Drittels nach einem Turnover in der neutralen Zone erstmals vorne: Boaz Bassen traf solo gegen Olten-Keeper Dominic Nyffeler.

Olten mit starkem Schlussdrittel

Im letzten Drittel erhöhte der EHCO die Kadenz und bestimmte nun das zuvor ausgeglichene Spiel. Nunn sorgte sieben Minuten vor Ende mit seinem zweiten Tor an diesem Abend für den verdienten Lohn der Oltner Bemühungen. Weil weder in der Schlussphase, noch in der Overtime der Lucky Punch gelingen wollte, musste das Penaltyschiessen entscheiden - dieses Mal zugunsten des EHCO.

Am Samstag tritt der EHC Olten ein zweites Mal beim Turnier "Weltklasse Wil" an. Gegner um 16.00 Uhr wird Villach aus Österreichs Topliga sein.

Telegramm

Schwenninger Wild Wings - EHC Olten 3:4 n.P. (0:0, 3:2, 0:1)
Bergholz. – 424 Zuschauer. – Tore: 21. Nunn (Neukom) 0:1, 27. Spink (Lajunen, Indrasis; Ausschluss Kast) 1:1, 31. Sterchi (Neukom, Kast; Ausschluss Wahl) 1:2, 35. DeFazio (Wahl; Ausschluss Dal Pian) 2:2, 39. Bassen 3:2, 53. Nunn (Oejdemark, Horansky; Ausschluss Weber) 3:3 Strafen: 7-mal 2 Minuten gegen Schwenningen, 7-mal 2 Minuten gegen Olten.

Schwenningen: Cüpper; Trivellato, Lajunen; Möchel, Zernikel; Spornberger, Ramage; Weber, Huss; Spink, Spink, Hungerecker; Indrasis, Wahl, Feist; DeFazio, Olimb, Elias; Bassen, Pfaffengut, Alberg.
Olten: Nyffeler; Maurer, Antonietti; Seiler, Schmuckli; Leeger, Hächler; Heughebaert, Öjdemark; Horansky, Collins, Nunn; Neukom, Kast, Schwinger; Sterchi, Haussener, Lhotak; Hüsler, Dal Pian, Mosimann.
Bemerkungen: EHC Olten ohne Weder (verletzt) und Wyss (angeschlagen).