Positiver Corona-Test beim EHC Olten

Die gesamte 1. Mannschaft und der Staff des EHC Olten müssen sich für 10 Tage in Quarantäne begeben. Die drei Spiele der kommenden Woche werden verschoben.

Beim EHC Olten ist ein Spieler der 1. Mannschaft positiv auf eine Infektion mit dem Corona-Virus getestet worden. Der kantonsärztliche Dienst des Kanton Solothurn hat nun verordnet, dass sich die gesamte 1. Mannschaft und der Staff des EHC Olten für zehn Tage in Quarantäne begeben müssen. Weitere Abklärungen und Entscheidungen werden in den nächsten Tagen getroffen.

Bereits klar ist, dass die drei Spiele der kommenden Woche am Dienstag gegen Thurgau, am Freitag in La Chaux-de-Fonds und am Sonntag gegen Langenthal verschoben werden müssen.